Kategorie-Archiv: Pastorale Schwerpunkte

Gospelworkshop vom 02.-04.12.2022 in Reinbek

Im vergangenen Jahr war unser Gospel-Workshop ganz großartig, in 2020 musste er coronabedingt ausfallen. In den Jahren davor hat er allen Teilnehmern und vielen Gottesdienstbesuchern immer viel Freude bereitet.

Wir wissen nicht was der Herbst uns bringt. Wenn möglich planen wir wieder einen Gospel-Workshop in der Herz-Jesu-Kirche in Reinbek. Diesmal am 2. Advent, also von Freitagabend, den 2.12., bis Sonntagmittag, den 4.12.2022.

Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail möglich: . Wir empfehlen dringend, sich rechtzeitig anzumelden. Im vergangenen Jahr mussten wir leider fast genauso viele Absagen versenden, wie zuvor Zusagen. Unsere Kapazitäten sind groß, aber begrenzt.

Unser ökumenischer Gospel-Workshop wird in diesem Jahr wieder von Hanjo Gäbler geleitet. Und weil Hanjo außerhalb unserer Pfarrei so viel Fans hat, ist die Anmeldung jetzt schon für alle lokalen Interessenten eröffnet.

Der Flyer zum Herunterladen gibt weitere Informationen und Anregungen. Er liegt auch gedruckt im Kirchenvorraum der Herz-Jesu-Kirche aus.

Familienwochenende vom 2. bis 4. September 2022

Die letzten Sommertage 2022 möchten wir wieder für ein Familienwochenende vom 2. bis 4. September 2022 nutzen. Diesmal ist das Jugendhaus „Kührener Brücke“ (in der Nähe von Plön) unser Ziel.

In offener, kreativer Atmosphäre möchten wir ein buntes Wochenende in froher, christlicher Gemeinschaft miteinander gestalten. Sind Sie neugierig geworden?

 

Teilnehmerbeitrag

Erwachsene 50 €
für das 1. Kind einer Familie 30 € / 2. Kind 20 € / weitere Kinder 10 €
Weitere Ermäßigungen sind möglich.

Die Tage beginnen mit dem Abendessen am Freitag um 18.00 Uhr
und enden am Sonntag nach dem Mittagessen.

Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit benötigen, sprechen Sie uns an.

 

Anmeldungen 

Simone Plengemeyer
040 714 86 -83

Stefan Mannheimer
040 714 864 -66

Informationen zur „Kührener Brücke“: www.kuehrener-bruecke.de

 

Familienfreizeit in Dreilützow

Die Caritaseinrichtung Schloss Dreilützow in MV, plant in Zusammenarbeit mit der Pfarrei Heilige Elisabeth im Erzbistum HH, eine Auszeit für 50 ukrainische Flüchtlinge. Der Begriff Auszeit ist bewusst gewählt, da Urlaub sicherlich nicht das richtige Wort für Menschen ist, die ungewollt ihr Heimatland verlassen mussten.

Viele ukrainische Schutzsuchende sind derzeit schon in Norddeutschland. Diese leben unter anderem alleine in Wohnungen, mit vielen zusammen in Gemeinschaftsunterkünften, oder sie sind bei Freunden und Helfern in für sie fremden Räumen untergekommen. Für sie ist Normalität derzeit ein Fremdwort.

Zerrissen zwischen den Geschichten und Bildern der Heimat, aufgerieben mit den Erfordernissen hier in Deutschland, leben sie derzeit in einer Art Zwischenwelt.

Daher brauchen sie gerade jetzt, auch wenn es pathetisch klingt, „Ein bisschen Frieden, ein bisschen Wärme“, sagt Simone Plengemeyer, eine der Organisatorinnen dieser Freizeit.

Dieses Vorhaben möchte ukrainischen Familien eine besondere kostenfreie Erholungszeit im Schullandheim Schloss Dreilützow ermöglichen. Hierbei werden in erster Linie Familien mit Kindern angesprochen. „Gerade diese brauchen dringend einen kurzen Moment, um Luft holen zu können, um Kraft zu tanken, für die Herausforderungen, die noch vor ihnen liegen“, meinen die Veranstalter. Unterstützt wird diese Freizeit für Schutzsuchende aus der Ukraine unter anderem von der Firma Linde, die zur Realisierung dieses Projektes wesentlich beiträgt.

Wer ukrainische Familien kennt, für die dieses Angebot passend erscheint, kann sich gerne melden. Sicherlich werden einige der Familien auch Unterstützung bei der Anmeldung benötigen. Bestimmt können da Menschen aus der Zivilgesellschaft helfen.

Wer diese Idee unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen etwas zu spenden.

 

Anmeldungen oder Informationen

Pfarrei Heilige Elisabeth, Simone Plengemeyer
Telefon 040 714 864 -83

E-Mail

oder

Schloss Dreilützow – Caritas im Norden, Stefan Baerens
Telefon 038852 501 54
E-Mail

« Ältere Beiträge Neue Beiträge »