Kategorie-Archiv: Gemeinden

Pfarreifest Heilige Elisabeth | 26. Mai 2024 | St. Christophorus

Herzliche Einladung zum Pfarreifest zum 5-jährigen Bestehen.

Sonnenschein, Schlosswiese, Superstimmung …
Die Errichtungsfeier der Pfarrei Heilige Elisabeth mit Erzbischof Stefan Heße im Mai 2019 haben wir wohl alle noch in guter Erinnerung. Es war ein Fest, das keinen Wunsch übrigließ: Gottesdienst, Musik, Theaterspiel, leckeres Essen, Spiel und Spaß für Groß und Klein …

Am Sonntag, dem 26. Mai 2024 jährt sich dieses Ereignis zum fünften Mal, wenn das kein Grund zum Feiern ist! Unser fünftes Pfarrjubiläum werden wir in und um St. Christophorus feiern. Eingeladen sind wieder alle Menschen unserer Gemeinden, der Orte kirchlichen Lebens und alle, die sich mit uns verbunden fühlen.

mehr…

Kinderaktion der Pfadfinder | 18. und 30. März 2024 | Zu den heiligen Engeln

Herzliche Einladung zum Basteln der Palmwedel für den Palmsonntag-Gottesdienst am Montag, den 18. März 2024, 16 Uhr unter Anleitung von Agnes Kapuscinski.

Dazu sind alle Kinder herzlich willkommen mit zu basteln! Wir treffen uns im Gemeindehaus der Gemeinde Zu den heiligen Engeln. Je nach Alter können die Eltern gerne als Begleitung mitkommen.

Die Pfadfinder in Glinde laden an Karsamstag, dem 30. März alle Kinder und Jugendliche zum Ostereier färben, Hefezopf backen und Stockbrotfeuer ein.

Kinder unter 6 Jahren kommen bitte in Begleitung ihrer Eltern.

Die Ostereier werden für die Gemeinde zur Osternacht mit Agape-Mahl vorbereitet. Wer noch Eier für den eigenen Bedarf färben möchte, bringe diese bitte selbst mit.
Über Hefeteig- und Stockbrotteig-Spenden würden wir uns sehr freuen.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung der Teilnehmenden und der Teig-Spenden
E-Mail an .
Eine spontane Teilnahme ist auch möglich.

 

Weitere Informationen zu den Pfadfindern in Glinde finden Sie HIER.  weiter -> 

Exerzitien im Alltag | 19.02.-08.04.2024 | St. Marien

Exerzitien im Alltag

In SEIN Licht kommen.
Zur Ruhe kommen – 
ER ist da.
SEINEN Frieden sich schenken lassen.
SEINER Liebe und Treue trauen.
Alle Last und Not 
IHM abgeben.
Nichts leisten müssen – vor 
IHM gelöst da sein.
IHN bitten für die Not der Welt.
Sich 
SEINEM liebenden An-Blick aussetzen dürfen.

Auch in diesem Jahr laden wir Sie für die Fastenzeit herzlich ein, sich mit uns gemeinsam auf den Weg der Exerzitien im Alltag machen. Thematische Grundlage ist das Buch „Mit ganzem Herzen. Hinführung zur eucharistischen Anbetung“, St. Benno 2012, von Anne Françoise Vater. Neben einem inhaltlichen Impuls und Erfahrungsaustausch werden die Abende auch eine Zeit der Anbetung in der Unterkirche enthalten. Für die Tage zwischen den Treffen gibt es Anregungen zur persönlichen Vertiefung.

19. Februar
Die Eucharistie –
Gott ist gegenwärtig. Kommt, lasset uns anbeten!

26. Februar
Beten mit Marta und Maria –
Jesus, Gott mit uns und in uns

04. März
„Siehe, dieses Herz, dass die Menschen so sehr geliebt hat“ –
Jesu Liebe annehmen und erwidern

11. März
„Der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird“ –
Gott ist Vater, Sohn und Heiliger Geist

18. März
„Sie bewahrte alles in ihrem Herzen“ –
Maria, die eucharistische Frau und das Wort Gottes

25. März
„Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium der ganzen Schöpfung!“ – 
Eucharistie und Mission

08. April
Abschluss der Exerzitien und Agapefeier

jeweils von 19.30 bis ca. 21.30 Uhr
im Gemeindesaal von St. Marien | Sichter 2, 21029 Hamburg

 

Wir freuen uns auf eine gute gemeinsame Zeit mit Ihnen
Kordula Petrausch, Katja Bauer, Dagmar Peitzner und Andrea Masch

Anmeldungen
bei Kordula Petrausch
Telefon 040 71 48 64 -81
E-Mail

 

Wer mit dem Auto abgeholt und nach Hause gebracht werden möchte, melde sich bitte ebenfalls bei Frau Petrausch.

   weiter -> 

Kreuzweg Neuengamme | 24. März 2024 | KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Skulptur: Françoise Salmon, „Der sterbende Häftling“, Mahnmal in der Gedenkstätte Neuengamme

Seit inzwischen über 40 Jahren geht und betet die katholische Gemeinde St. Marien, Bergedorf am Palmsonntag den Kreuzweg rund um das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers  Neuengamme. Dazu sind auch alle anderen christlichen Nachbargemeinden eingeladen.

Wir verbinden das Gedächtnis der über 100.000 Menschen, die dort (einschließlich der 85 Außenlager) zwischen 1938 und 1945 inhaftiert und gequält wurden – und von denen 42.900 umgekommen sind – mit der Erinnerung des Leidens und Sterbens Jesu Christi.

Durch die Lesung von Zeugnissen überlebender Häftlinge, im Hören auf die Passion Jesu nach dem Markus-Evangelium und durch das Beten der Psalmen soll aus diesem Ort des Schreckens und der Gewalt ein Ort der Versöhnung und der Hoffnung werden.
Wir – unser Land und unsere Welt kann es brauchen: Erinnerung – Versöhnung – Hoffnung.

Der Kreuzweg beginnt am Palmsonntag, dem 24. März 2024, um 17.00 Uhr am Eingang zum Appellplatz (Bushaltestelle „Ausstellung“); er dauert knapp 2 Stunden und endet am Ehrenmal.

Warme Kleidung wird dringend empfohlen.  weiter -> 

Miteinander in Kontakt kommen* | 21.03.2024 | Herz Jesu Reinbek

Die Initiative „Miteinander in Kontakt kommen”* der Herz-Jesu-Gemeinde in Reinbek lädt ein zu einem liturgischen Gedankenaustausch über das Thema

Die Eucharistie im Heute feiern

mit Pfarrer Markus

Donnerstag, den 21.03.2024

um 19:30 Uhr

im Gemeindehaus

Niels-Stensen-Weg 3, 21465 Reinbek

 


*   Begegnung ist immer ein Anfang (Luigi Guissani)

Wir wollen miteinander in Kontakt kommen – Eine Initiative der Herz-Jesu-Gemeinde  weiter -> 

KinderKirchenTage | 20. bis 23. Juli 2024 | in Glinde

Unterwegs mit Klara und Franz

KinderKirchenTage 2024

Schneller als gedacht, kommen die nächsten Sommerferien.
Und wie jedes Jahr starten wir gemeinsam mit den Kinderkirchentagen.

Am Samstag, dem 20. Juli 2024, beginnen die KinderKirchenTage um 10 Uhr und enden am Dienstag, dem 23. Juli 2024 gegen 17 Uhr – in diesem Zeitraum ist das Gelände rund um Kirche, Kindergarten und Gemeindehaus wieder fest in Kinderhand.

Das Thema führt uns diesmal auf eine Zeitreise durch das sonnige Italien.
Wir hoffen, dass wir in Glinde das passende Wetter dazu haben.
Klara und Franz werden uns zu besonderen Orten mitnehmen, wo wir Menschen begegnen können, die sich von der frohen Botschaft anstecken und begeistern ließen.

Alle Kinder zwischen 5 und 13 Jahren sind ganz besonders herzlich eingeladen, sich auch begeistern zu lassen. Alle, die 14 Jahre oder älter sind, dürfen bei dem KKT-Spaß als Helfer natürlich auch voll dabei sein.

Wir brauchen an ganz unterschiedlichen Stellen tatkräftige Unterstützung, z.B. auch bei Küchendiensten, Kuchen backen, Grillen …

Die meisten Kinder übernachten mit Schlafsack und Luftmatratze im Gemeindehaus. Wer lieber zu Hause schlafen möchte, nutzt einfach das „Tagesprogramm“.  Am Sonntag um 11 Uhr sind dann auch alle Eltern zum Open-Air Familiengottesdienst eingeladen.

Der Teilnahmebeitrag beträgt ohne Übernachtung 30 €, mit Übernachtung 40 €.
Für Geschwisterkinder gibt es eine Ermäßigung in 5 € – Schritten.                               Einzelfallregelungen für Ermäßigungen sind natürlich auch möglich, genauso wie auch gerne Spenden zur Unterstützung der KKT entgegengenommen werden.

Wir freuen uns auf viele Kindern und Helfer aus der ganzen Pfarrei Heilige Elisabeth und darüber hinaus.

Anmeldung bei Stefan Mannheimer
Telefon 040 71 48 64 66
E-Mail

und an der Stellwand in der Kirche oder im Gemeindehaus in Glinde.  weiter -> 

Ökumenischer Kreuzweg | 17.03.2024 | Reinbek

Am Sonntag dem 17.03.2024 lädt die Christliche Männergruppe Reinbek zu einem ökumenischen Kreuzweg durch die Stadt Reinbek ein.

Der Kreuzweg geht über die folgenden 5 Stationen: Herz-Jesu-Kirche, Maria-Magdalenen-Kirche, Neuapostolische Kirche, Nathan-Söderblom-Kirche und als letzte Station der Friedhof Reinbek.

Beginnen wollen wir um 15 Uhr an der Herz-Jesu-Kirche, Niels-Stensen-Weg 3.

Sie sind alle herzlich eingeladen mit uns diesen Kreuzweg zu gehen. Dauer etwa eine Stunde.  weiter -> 

Willkommen Pastor Johannes Zehe!

Ich bin jetzt da

Seit 1. Februar darf ich in unserer Pfarrei St. Elisabeth mitarbeiten. Ich bin Pastor Johannes Zehe und war bis Ende Januar Pastor in der Pfarrei Zu den Lübecker Märtyrern in Lübeck. Ich freue mich, dass ich in den Hl. Messen, die ich bis jetzt schon in einigen Gemeinden feiern konnte, so freundlich begrüßt wurde. Danke dafür. Ebenso freue ich mich auf die kommende Arbeit in der Pfarrei.

Wie schon bei meinem Vorgänger, Pastor Dr. Wätjer, liegt der erste Aufgabenschwerpunkt für mich in der Arbeit als Regens für das Erzbistum Hamburg. D.h., dass ich der Ansprechpartner für diejenigen bin, die Priester werden wollen und die auf dem Weg dorthin sind. Da muss ich mich jetzt rein arbeiten, weil es für mich auch etwas völlig Neues ist.

Mit Menschen auf dem Glaubens- und Lebensweg unterwegs zu sein, ist für mich ein großer Antrieb und Halt, der mir Freude macht. Ich war Kaplan in Ahrensburg/Bargteheide und Neubrandenburg, Jugendpfarrer für das Erzbistum Hamburg, Pfarrer in Neubrandenburg und Malchin, Jugendpfarrer für Mecklenburg und, wie schon erwähnt, Pastor in Lübeck. Seit meiner Geburt habe ich jetzt meine 23. Adresse. Für mich ist das ein großes Geschenk, so herumzukommen, aber dann auch da zu sein, wo ich gerade bin.

Nun geht es auf Ostern zu, dem Kern unseres Glaubens. Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg und auf viele Begegnungen, nicht nur zum Osterfest hin, sondern vielmehr von dort in die Welt.

Gottes Segen und alles Gute
Ihr
Pastor Johannes Zehe

   weiter -> 

« Ältere Beiträge