Kategorie-Archiv: St. Christophorus, Lohbrügge

Ökumenische Schöpfungswoche in Bergedorf vom 31.08.-04.09.2021

Motto: think, plant and pray!

Mit rund einem Dutzend verschiedener christlicher Gemeinden und Gemeinschaften bereiten wir im Rahmen des Ökumenischen Forums Bergedorf eine Woche unter dem Thema „Schöpfungsverantwortung“ vor.

Für Dienstag, den 31. August 2021, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus von St.Petri und Pauli (Schlossstr. 5, 2. Stock) konnten wir den „Umwelt-Pastor“ der evangelischen Nordkirche, Jens Christensen gewinnen, mit uns Grundzüge einer biblisch fundierten Schöpfungsethik zu bedenken. Eine Stoßrichtung dieses Abends wird auch gegen eine allzu eng-geführte Anthropozentrik und Individualfrömmigkeit („Jesus mein Retter“) gerichtet sein. Mit Paulus erwarten wir die Erlösung der ganzen Schöpfung, die noch seufzt und in Wehen liegt (vgl. Röm 8,22). Haben wir eine Mitverantwortung / Mitwirkung bei diesem Werk der Erlösung?

Am Samstag, den 4. September 2021, feiern wir um 16.00 Uhr im Freien neben der Luisenschule in Bergedorf einen ökumenischen Gottesdienst unter dem Motto „Wie ein Baum an Wasserbächen“ (Psalm 1, Vers 3). Er wird musikalisch mitgestaltet vom Posaunenchor St.Petri und Pauli (unter Leitung von Georg Liedtke) und vom Chor der Neuapostolischen Gemeinde am Glindersweg. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht eine Baumpflanz-Aktion: unter Anleitung des Revier-Försters Tim Laumanns werden wir eine Ess-Kastanie oder einen Walnuss-Baum setzen.

Zu beiden Veranstaltungen laden herzlich ein:
Andreas Baldenius, Andreas van der Laar, Stefan Mannheimer, Thomas Reinsberg, Helmut Röhrbein-Viehoff, Dietmar Ullrich

Firmung in Lohbrügge

23 Jugendliche aus der Gemeinde St. Christophorus, Hamburg-Lohbrügge haben sich auf eine Firmung im Herbst 2020 in der Kirche St. Christophorus vorbereitet und sich darauf gefreut. Die Vorbereitung erfolgte unter erschwerten Bedingungen. Die Firmung Mitte November musste dann coronabedingt ausfallen. Das war natürlich eine Enttäuschung für die Jugendlichen und ihre Familien.

In diesem Jahr werden diese Firmungen nachgeholt. Im kleinen Rahmen. Das gilt für die Gottesdienste und die Familien. 18 Jugendliche werden am Sonntag, den 16. Mai 2021, in zwei Gottesdiensten von Weihbischof Horst Eberlein das Sakrament der Firmung empfangen. Alle weiteren Firmanden möchten sich zu einem späteren Zeitpunkt firmen lassen.

Firmung geht nicht nur die betroffenen Jugendlichen an, die ganze Gemeinde freut sich mit ihnen und ihren Familien!

Liebe Gemeindemitglieder, wir bitten Sie ganz herzlich um Ihr Gebet für die Firmanden und Ihre Familien! Leider kann niemand außer den Jugendlichen und ihren Familien an den Gottesdiensten teilnehmen.

Unser herzliches „Dankeschön!“ gilt Helene Wasinger und Team.

Die nächste Firmvorbereitung beginnt im Herbst 2021 nach den Ferien. Für die Anmeldungen werden nach den Sommerferien die Jugendlichen der 9. und 10. Klasse angeschrieben.

Fotos: Helene Wasinger | Bonifatiuswerk

« Ältere Beiträge