Kategorie-Archiv: Orte kirchlichen Lebens

Open-Air-Familiengottesdienst am 3. Juli

Das Gemeindeteam lädt zum Open-Air-Familiengottesdienst im Rahmen der KinderKirchenTage ein.

 

Open-Air-Familiengottesdienst

am Sonntag, 3. Juli 2022 um 11 Uhr

in der Kirche „Zu den heiligen Engeln“ in Glinde

 

Im Anschluss daran sind alle herzlich eingeladen zum gemeinsamen Grillen, Feiern und Zusammensein.  Wir freuen uns, wenn Sie Salate u.ä. zum Buffet  beitragen können.

Ihr Gemeindeteam.

 

Familienfreizeit in Dreilützow

Die Caritaseinrichtung Schloss Dreilützow in MV, plant in Zusammenarbeit mit der Pfarrei Heilige Elisabeth im Erzbistum HH, eine Auszeit für 50 ukrainische Flüchtlinge. Der Begriff Auszeit ist bewusst gewählt, da Urlaub sicherlich nicht das richtige Wort für Menschen ist, die ungewollt ihr Heimatland verlassen mussten.

Viele ukrainische Schutzsuchende sind derzeit schon in Norddeutschland. Diese leben unter anderem alleine in Wohnungen, mit vielen zusammen in Gemeinschaftsunterkünften, oder sie sind bei Freunden und Helfern in für sie fremden Räumen untergekommen. Für sie ist Normalität derzeit ein Fremdwort.

Zerrissen zwischen den Geschichten und Bildern der Heimat, aufgerieben mit den Erfordernissen hier in Deutschland, leben sie derzeit in einer Art Zwischenwelt.

Daher brauchen sie gerade jetzt, auch wenn es pathetisch klingt, „Ein bisschen Frieden, ein bisschen Wärme“, sagt Simone Plengemeyer, eine der Organisatorinnen dieser Freizeit.

Dieses Vorhaben möchte ukrainischen Familien eine besondere kostenfreie Erholungszeit im Schullandheim Schloss Dreilützow ermöglichen. Hierbei werden in erster Linie Familien mit Kindern angesprochen. „Gerade diese brauchen dringend einen kurzen Moment, um Luft holen zu können, um Kraft zu tanken, für die Herausforderungen, die noch vor ihnen liegen“, meinen die Veranstalter. Unterstützt wird diese Freizeit für Schutzsuchende aus der Ukraine unter anderem von der Firma Linde, die zur Realisierung dieses Projektes wesentlich beiträgt.

Wer ukrainische Familien kennt, für die dieses Angebot passend erscheint, kann sich gerne melden. Sicherlich werden einige der Familien auch Unterstützung bei der Anmeldung benötigen. Bestimmt können da Menschen aus der Zivilgesellschaft helfen.

Wer diese Idee unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen etwas zu spenden.

 

Anmeldungen oder Informationen

Pfarrei Heilige Elisabeth, Simone Plengemeyer
Telefon 040 714 864 -83

E-Mail

oder

Schloss Dreilützow – Caritas im Norden, Stefan Baerens
Telefon 038852 501 54
E-Mail

Angebote in den Räumen der Edith-Stein-Kirche

Ab Juni 2022 bieten wir weitere Angebote in den Gemeinderäumen der Edith-Stein-Kirche an. Natürlich stehen die Angebote allen Geflüchteten (auch aus der Ukraine) zur Verfügung. Wir versuchen, in allen Problemlagen zu helfen. Dabei werden wir unterstützt durch IN VIA Hamburg e.V., den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und die KiTa-Lotsin. Hier ist Personal vorhanden, dass Polnisch und Russisch spricht.

Aktuelle Angebote 

Deutsch-Lerngruppen mit paralleler Kinderbetreuung
Montag und Freitag, 9.30 – 11.30 Uhr

Yoga und Entspannung
Dienstag, 15.00 – 17.00 Uhr

Kochen und Deutsch sprechen
Donnerstag, 10.00 – 14.00 Uhr

allgemeine Sozialberatung und systemisch-psychologische Beratung
Dienstag und Donnerstag

 

Ansprechpartner_in

Peter Beckwermert Telefon 040 714 86 485
Antje Dittrich Telefon 040 735 08 411

Ukrainische Übersetzer werden noch gesucht.
Beratung, Kommunikation mit den verschiedenen Behörden, Organisieren von Sachspenden und auch ein Frühstückstreff werden angeboten. (KEINE Annahme von Sachspenden!)

 

Senden Sie uns eine E-Mail

*Datenschutzerklärung

Zurück zur Beitragsseite

Schwangerschaftsberatung und Hebammensprechstunde

Beratungsstelle für Frauen, Familien und Schwangere – SkFvorOrt© – Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) e.V. Hamburg

Einmal in der Woche können Schwangere Beratungstermine im Gemeindehaus der Edith-Stein-Kirche wahrnehmen: Sie können alles rund um Schwangerschaft und Geburt mit unserer Beraterin Frau Katharina Olbrich besprechen.
Parallel findet auch die Hebammensprechstunde wieder statt. Fragen an die Hebamme beantwortet Ihnen Frau Bozena Kaniewska.

Für eine Beratung ist zurzeit eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Dafür rufen Sie bitte in der Beratungsstelle unter der Nummer 040 25 49 25 91 an:

  • montags von 10 bis 12 Uhr
  • mittwochs von 16 bis 18 Uhr
  • donnerstags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr

Gerne können Sie auch eine Mail an schicken.
Das Mütterfrühstück kann leider noch nicht wieder stattfinden.

Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos.
Sie richten sich an alle, die Fragen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft haben. Hier im Gemeindehaus richtet sich das Angebot besonders an die Menschen im Stadtteil Neuallermöhe sowie die angrenzenden Stadtteile im Bezirk Bergedorf. Mit unserer wohnortnahen Beratung möchten wir es Ihnen ermöglichen unsere Beratung in Anspruch nehmen zu können, ohne dass Sie dafür einen weiten Weg haben.
Bei Bedarf beraten wir weiterhin auch telefonisch.

Das Angebot umfasst u.a. auch Beratung, wenn das Baby schon geboren wurde, bei Konflikten am Beginn und während einer Schwangerschaft, bei Fragen zu den vorgeburtlichen Untersuchen oder bei Verlust eines Kindes. Wir arbeiten in enger Kooperation mit der Gemeinde und den anderen Organisationen am Edith-Stein-Platz und vernetzt mit vielen Einrichtungen im Bezirk Bergedorf.

Weitere Informationen zu den Angeboten finden Sie unter: www.skf-beratung.de

 

Der SkF beruht auf dem Engagement haupt- und ehrenamtlich tätiger Frauen. Seit über 100 Jahren bieten wir Hilfen für Frauen und ihre Familien an. Unsere Beratungsstelle ist kirchlich und staatlich anerkannt, der SkF e.V. Hamburg gehört als Fachverband zum Caritasverband im Norden. Wir entwickeln unsere Angebote kontinuierlich weiter Dazu gehört auch unser Angebotes SkFvorOrt©, das seit 2002 einmal wöchentlich im Gemeindehaus stattfindet. Seit dem Jahr 2003 gibt es dieses Angebot auch in unseren Außenstellen in Kirchengemeinden und Elternschulen in den Stadtteilen Langenhorn, Steilshoop, Tonndorf, Harburg, Süderelbe und Rothenburgort.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Gern können Sie sich persönlich mit uns in Verbindung setzten
Frau Elisabeth Kriegel, Leiterin der Beratungsstelle ist für Ihre Fragen und Anregungen unter der Telefonnummer 040 2549 2593 erreichbar.

50 Jahre Kindergarten Zu den Heiligen Engeln in Glinde

Der Katholische Kindergarten war Anfang Oktober 1969 der erste Kindergarten in Glinde. Er fing mit 20 Kindern an, heute sind es 47 Mädchen und Jungen im Alter von 8 Monaten bis 6 Jahren.

Am 28.09.2019 wird nun der 50. Geburtstag des Kindergartens gefeiert. Es geht los mit einer Open-Air-Andacht um 14:00 Uhr. Es folgt eine Aufführung der Kindergartenkinder, später dann eine Tombola, eine Tanzvorführung, ein Geschichtenerzähler und eine Gesangseinlage der bekannten A-Capella-Gruppe „Five Guys“. Mit einer Kinderdisco wird das Familienfest dann bis 19:00 Uhr beschlossen. Natürlich dürfen Hüpfburg und Schminkstudio nicht fehlen. Und für Essen und Trinken ist auch gesorgt.

Bis zu 650 Gäste werden erwartet, darunter der Glinder Bürgermeister, der eine oder andere ehemalige Pfarrer der Gemeinde und sicher ganz viele frühere Kindergartenkinder.

Sieger-Köder-Altar zu Gast im Pastoralen Raum

Ein Duplikat des Sieger Köder Altares aus der St. Heinrichkirche in Kiel ist zu Besuch in unserem zukünftigen Pastoralen Raum:
Sa 12.05.2018 St. Konrad, Lauenburg in der Abendmesse um 18.00 Uhr
So 13.05.2018 St. Michael, Schwarzenbek, 9.30 Uhr im Gottesdienst

So 13.05.2018 Edith Stein, Allermöhe, Abendmesse um 18.00 Uhr
In der Woche:
Dienstag: Seniorennachmittag,
Mittwoch außerschulischer Religionsunterricht,
Freitag Maiandacht mit dem Kieler Altar.
Auf Anfrage bin ich gern für Sie da und schließe gern die Kirche auf, wenn ich es zeitlich ermöglichen kann.

Pfingsten:
20./21.05.2018
Zu den Heiigen Engeln, Glinde: So, 11.00 Uhr Gottesdienst (Kirche bis 13.00 Uhr und von 15-17.00 Uhr geöffnet), Mo, 11.00 Uhr Ök Gottesdienst
Anschließend wird der Kieler Altar bei den Reinbeker Schwestern zu Gast sein.

Do 24.05.2018
St. Christophorus, Lohbrügge, Kirchengemeinderat
Auf Anfrage bin ich gern für Sie da und schließe gern die Kirche auf, wenn ich es zeitlich ermöglichen kann.
Sa 26.05.2018 18.00 Uhr im Abendgottesdienst

So 27.05.2018 St. Marien, Bergedorf, 11.00 Uhr Familiengottesdienst,
Mo 28.05.2018 – Maiandacht, 17.00 Uhr mit dem Kieler Altar.
Auf Anfrage bin ich gern für Sie da und schließe gern die Kirche auf, wenn ich es zeitlich ermöglichen kann.

Die Gottesdienste am ersten und letzten Wochenende gestaltet Pastor Warning, der ehemaliger Pfarrer der St. Heinrich Gemeinde in Kiel mit.

Als kleines Dankeschön wird für „seine Albanienhilfe“ in dieser Zeit um Spenden gebeten, denn er hat direkten Kontakt zu wertvollen Projekten, die er gern vorstellt.

Kordula Petrausch

Schulinspektion erfolgreich

Schülerinnen und Schüler mit Lehrerinnen und Lehrern

An unserer Schule fand eine Schulinspektion statt. Es handelt sich um eine externe Evaluation von Schule, dient ihrer Qualitätssicherung und ist eine systematische und an festen Kriterien orientierte Einsichtnahme durch neutrale Schulexperten der GKSI, der Gemeinsamen Katholischen Schulinspektion. Die Inspektoren analysieren und bewerten Schule und Unterricht anhand von sechs Qualitätsbereichen:

  1. Ergebnisse und Erfolge der Schule
  2. Lernen und Lehren
  3. Schulkultur
  4. Schulmanagement
  5. Lehrerprofessionalität
  6. Ziele und Strategien der Schulentwicklung

Das Inspektorenteam hat sich mithilfe von Unterrichtsbesuchen, Interviews mit Vertretern aller am Schulleben beteiligten Personen, einem Schulrundgang, Analysen von Dokumenten und Akten eine Woche lang ein Bild von unserer Schule gemacht und nach einer Auswertung ein Qualitätsprofil für unsere Schule erstellt. Das Ergebnis wurde der Schulöffentlichkeit am Ende vergangener Woche in Anwesenheit von Schuldezernent E. Porten, A. Pielok und C. Ramm von Schulverband mitgeteilt. Das Inspektorenteam hat unserer Schule sehr gute Ergebnisse bescheinigt und konkrete Qualitätsverbesserungsmaßnahmen für Teilbereiche benannt. Diese Vorschläge werden nun in die Schulentwicklungsarbeit aufgenommen und gemeinsam bearbeitet.

Astrid Seipelt-Klimpel

Weitere Informationen

Die Zukunft der Ökumene in Deutschland

15. Reinbeker Frühjahrsvortrag

Die Bischöfe 9282_2_160422_zolitsch_huberDr. Dr. h.c. Robert Zollitsch, und
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber sprechen über die Zusammenarbeit von Katholiken und Protestanten.

Moderation: Andreas Hüser

 

Zeit: Donnerstag, 28.April 2016, 19.30 Uhr
Ort: Aula der Krankenpflegeschule, Krankenhaus St. Adolf-Stift,
Hamburger Straße 41. 21456 Reinbek

Einlass ist ab 18.00 Uhr

Erzbischof em. Dr. Dr. h.c. Robert Zollitsch
bis 2013 Erzbischof von Freiburg, 2008-2014 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz

Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Huber
bis 2009 Bischof von Berlin-Brandenburg, von 2003 bis 2009 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland