Autoren-Archiv: kegler2

Nachtmusik | 15. Juni 2024, 23 Uhr | St. Marien

Nachtmusik in St. Marien Bergedorf
Samstag, 15. Juni 2024
23 Uhr

Johann Sebastian Bach: Singet dem Herrn ein neues Lied, W. A. Mozart: Sätze aus „Davide penitente“ , G. P. di Palestrina: Laudate Dominum

Instrumentalensemble
Konzertchor der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Leitung: Frank Löhr, Andreas Felber

Eintritt: 15 € / 10€

 

 

Ein Dialog der Stimmen – Der Verband Deutscher Konzertchöre lädt ein zu den ChorKonzertTagen 2024 im „Dreiländereck“ zwischen Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

Die ChorKonzertTage, seit nunmehr 60 Jahren fest in der norddeutschen Chorszene verankert, präsentieren ein abwechslungsreiches Programm mit a-cappella-Konzerten, Tango-Klängen, Obertongesang, Workshops und einem chorsinfonischen Konzert mit Orchester und Ondes Martenot, einem der frühesten elektronischen Instrumente der Musikgeschichte.

Zu erleben sind Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart, mit renommierten Konzert- und Oratorienchören aus Norddeutschland wie dem Ensemble Vocal, dem Lübecker Kammerchor, dem Monteverdi-Chor Hamburg, dem Vokalensemble Lux Æterna, dem Sine Nomine – Philharmonischen Chor Braunschweig, dem Reinbeker Singwerk u. a.

Tickets: Tickets für ChorKonzertTage24 in Vierlanden | Ticket-Shop (eventim-light.com)

 

Freitag 14. Juni

18 Uhr KörberHaus  
Hamburg – Bergedorf
Eröffnungskonzert – In the Palm of his Hand
Bergedorfer Kammerchor, Leitung: Frank Löhr
Tickets: 22 / 18 € (erm. 19 / 15 €)
22 Uhr St. Petri und Pauli
Hamburg – Bergedorf
Nachtmusik I  –  Northern Lights
Reinbeker Singwerk, Leitung: Jörg Müller
Tickets: 15 € (erm. 10 €)

Samstag, 15. Juni

10 Uhr Marstall
Winsen (Luhe)
Wer hat’s geschrieben?
Chorleitungs-Workshop mit Prof. Andreas Felber und Chormusik aus der Schweiz
Eintritt: 10 € (Tickets vor Ort erhältlich)
13 Uhr Pfarrei Guter Hirt
Winsen (Luhe)
Mittagskonzert – Elements
Lux Æterna, Leitung: Christoph Schlechter
TrinitatisChor Hamburg, Leitung: Jörg Mall
Eintritt: 15 € (erm. 10 €) (Tickets vor Ort erhältlich)
15 Uhr Marstall
Winsen (Luhe)
Workshop Obertongesang
mit Anna-Maria Hefele
Eintritt: 10 €  (Tickets vor Ort erhältlich)
17 Uhr Marienkirche
Winsen (Luhe)
Dichterliebe – Robert Schumann und seine Lyriker
Monteverdi-Chor Hamburg, Sabine Rein, Rezitation, Leitung: Antonius Adamske
Tickets: 15 € (erm. 10 €)
20 Uhr St. Michaelis
Lüneburg
Chorsinfonisches Konzert
Messiaen | Duruflé | Fauré
Lübecker Kammerchor, VDKC Projektchor
Leitung: Giulia Corvaglia, Andreas Krohn
Tickets: 25 € (erm. 15 €)
23 Uhr St. Marien
Hamburg – Bergedorf
Nachtmusik II  –  Mozart und Bach
Konzertchor der HMTM Hannover
Leitung: Valentin Weßkamp, Henrik Stark
Tickets: 15 € (erm. 10 €)

Sonntag, 16. Juni

14.30 Uhr Nathan-Söderblom-Kirche
Reinbek
Mittagskonzert II  –  Laudate Dominum
Ensemble vocal, Leitung: Cornelius Trantow
Tickets: 15 € (erm. 10 €)
17 Uhr Maria-Magdalenen-Kirche
Reinbek
Abschlusskonzert  –  Misa Tango
Sine nomine – Philharmonischer Chor Braunschweig
Leitung: Johannes Höing
Tickets: 25 € (erm. 15 €)

   weiter -> 

Treffen und „Plauschen“ | Jeden Donnerstag | Zu den heiligen Engeln

„Engels-Plausch im Kirchgarten“

Haben Sie Interesse und Zeit an einem Plausch im ruhigen Garten der Gemeinde in Glinde?
Dann sind Sie herzlich eingeladen in den kommenden Sommermonaten bis etwa Ende September „unterm Pavillon“ im Kirchgarten „Zu den heiligen Engeln“ mit uns ins Gespräch zu kommen.

Jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr (vor der Friedensandacht)
stehen dafür ab sofort Gemeindemitglieder zum Plausch zur Verfügung.
Für einen Kaffee und Mineralwasser ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie/ Dich!

Ihr Engels-Plausch“ – Team  weiter -> 

Angebote für Senioren | 2024/2025 | St. Christophorus

Der Seniorennachmittag findet im Gemeindehaus von St. Christophorus statt
und beginnt jeweils um 15 Uhr mit der Hl. Messe.

Ansprechpartner
Dr. Matthias Irrgang und Ludwig Sellenschlo

 

12. Juni 2024
Sommergrillfest

Wir verabschieden uns mit einem Grillnachmittag in die Sommerpause.


14. August 2024
Treffen bei Kaffee und Kuchen

Erstes Treffen nach der Sommerpause bei Kaffee und Kuchen.


8. September 2024
Ansverus-Wallfahrt

Wir fahren um 8 Uhr zur Messe in das Kloster Nütschau mit anschl. Mittagessen. Weiterfahrt um 13 Uhr zur Ansverus-Wallfahrt nach Einhaus. Es gibt nur eine begrenzte Teilnehmerzahl.
Bitte um Anmeldung.


9. Oktober 2024
Seniorennachmittag mit Vortrag

Treffen mit Kaffee und Kuchen. Frau Monika Staudinger erzählt von ihrer zweiten Heimat Kolumbien.


13. November 2024
Seniorennachmittag mit Vortrag

Treffen mit Kaffee und Kuchen.
Vortrag von Frau Christiane Irrgang: „Der Muschel folgen – 5.000 km auf Jakobswegen in Europa“


11. Dezember 2024
Adventskaffee

Adventskaffee bei Kerzenschein und einer Weihnachtsgeschichte (mit Märchenerzählerin).


8. Januar 2025
Treffen bei Kaffee und Kuchen

Mit Kaffee und Kuchen begrüßen wir das neue Jahr.


12. Februar 2025
Seniorenfasching

Faschingsfest mit Kaffee und Kuchen.


12. März 2025
Treffen bei Kaffee und Kuchen

Treffen bei Kaffee und Kuchen und zum Klönen.


9. April 2025
Seniorennachmittag mit Vortrag

Der größten Parkfriedhof der Welt liegt in Hamburg Ohlsdorf. Wir begeben uns auf einen visuellen Rundgang und besuchen Gräber bekannte Persönlichkeiten.
Vortrag: Ludwig Sellenschlo


14. Mai 2025
Fahrt nach Lübeck

Geplant wird eine Fahrt nach Lübeck zu den „Lübecker Märtyrern“. Näheres wird rechtzeitig bekannt gegeben.


11. Juni 2025
Sommergrillfest

Wir verabschieden uns mit einem Grillnachmittag in die Sommerpause.


12. August 2025
Treffen bei Kaffee und Kuchen

Start in das neue Programm 2025 / 2026 mit Kaffee und Kuchen.


14. September 2025
Ansverus-Wallfahrt

Wir fahren um 8 Uhr zur Messe in das Kloster Nütschau mit anschl. Mittagessen.
Weiterfahrt um 13 Uhr zur Ansverus-Wallfahrt nach Einhaus. Es gibt nur eine begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte um Anmeldung.

 

Das Programmheft zum Ausdrucken: Angebote für Senioren 2024/2025

 

Das Titelbild stammt aus der Wallfahrtskirche „Vierzehn Heiligen“ in Bad Staffelstein / Franken in der Nähe von Bamberg.

   weiter -> 

Kirchen in Norddeutschland rufen zu EU- und Kommunalwahlen auf

Die christlichen Kirchen Norddeutschlands, Hamburgs und Berlins rufen zur Wahl am 9. Juni auf. In einem Schreiben wird die Bedeutung sowohl der EU-Wahl als auch der Kommunalwahlen in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern für Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit betont. Mit dem Bibelwort „Der Frieden ist das Band, das euch alle zusammenhält“ (Eph 4,3) rufen die Bischöfinnen und Bischöfe der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), die Bischöfe der Erzbistümer Hamburg und Berlin sowie die Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen (ACK) in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein gemeinsam dazu auf, am 9. Juni zur Wahl zu gehen.

Bedeutung der EU-Wahl ist nicht hoch genug einzuschätzen 

Diese Wahl kann in ihrer Bedeutung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, heißt es in dem von Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, Bischöfin Kirsten Fehrs, Bischöfin Nora Steen, Bischof Tilman Jeremias, den Erzbischöfen Dr. Stefan Heße und Dr. Heiner Koch, den Weihbischöfen Horst Eberlein und Dr. Matthias Heinrich sowie den ACV-Vorsitzenden Melanie Dango (Mecklenburg-Vorpommern), Uwe Onnen (Hamburg) und Helge Frey (Schleswig-Holstein) unterzeichneten Schreiben.

Es geht um Fragen, die uns alle unmittelbar betreffen

„Die Entscheidungen, die auf europäischer Ebene getroffen werden, haben großen Einfluss auf den Alltag in den Regionen und auch bei uns in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg. Es geht um Fragen, die uns alle unmittelbar betreffen – Freiheit und Sicherheit, Armut und wirtschaftliche Entwicklung, Flucht und Migration werden immer auch europäisch entschieden. Und auch die wichtigen Herausforderungen der Zukunft wie der Umgang mit dem Klimawandel, die Sicherung des Friedens und wie wir eine vielfältige und tolerante Gesellschaft gestalten, lassen sich nur gemeinsam – eben europäisch – lösen“, so die Verfasser.

Wahl in unruhigen Zeiten

Die Europawahl finde in unruhigen Zeiten statt, heißt es weiter in dem Schreiben. Der Angriffskrieg auf die Ukraine aber auch die Konflikte im Nahen Osten würden die Notwendigkeit von Staatenbündnissen wie der Europäischen Union verdeutlichen.  „Die breite Zustimmung zur Demokratie bringt die Sehnsucht nach Frieden und gesellschaftlichem Zusammenhalt zum Ausdruck. Das macht Mut, sich auch über Grenzen hinweg für Solidarität und Menschenrechte einzusetzen“, schreiben die Unterzeichner.

Friedensprojekt Europäische Union 

Nach ihren Worten ist die Europäische Union ein Friedensprojekt. „Als Christinnen und Christen haben wir die Verantwortung, Europa mitzugestalten. Schon vor gut zwei Jahrzehnten haben sich die Kirchen in Europa in der Charta Oecumenica dazu verpflichtet, für die Versöhnung von Völkern und Kulturen einzutreten und deshalb jeder Form von Nationalismus entgegenzutreten. Heute ist dies aktueller denn je“, betonen die Bischöfinnen und Bischöfe sowie die ACK-Vorsitzenden.

Kommunalwahlen in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsam rufen die Unterzeichnenden auf: „Geben Sie Europa Ihre Stimme! Nutzen Sie am 9. Juni 2024 Ihr Wahlrecht und stärken Sie die demokratischen und auf Verständigung ausgerichteten Kräfte! Das gilt gleichermaßen für die politischen Gremien vor Ort. Denn auch bei den Kommunalwahlen in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern geht es um die Stärkung der Demokratie.“

Schreiben an knapp 2,5 Millionen Kirchenmitglieder

Das Schreiben geht im Vorfeld der Gottesdienste am 2. und 9. Juni 2024 an alle Kirchengemeinden in Norddeutschland. Die Nordkirche hat mehr als 1,7 Millionen Mitglieder, das Erzbistum Berlin 373.000 und das Erzbistum Hamburg 364.000 Mitglieder.

 

Quelle: www.erzbistum-hamburg.de

Foto: pen-2181101_by_ulleo_pixabay_pfarrbriefservice  weiter -> 

Pilgerwege | 29. Juni 2024 | Jetzt anmelden!

Zu Ehren der Lübecker Märtyrer

In Lübeck verehren wir die vier Märtyrer, die 1943 ihr Leben für den Glauben gegeben haben.  Erzbischof Stefan Heße lädt uns ein, diesen Gnadenort in Lübeck am Samstag, dem 29. Juni bewusst als Pilger aufzusuchen.
Wer sich mit einer Gruppe auf den Weg machen möchte muss sich JETZT anmelden!

Die ausführliche Beschreibung der Pilgerwege sowie das Tagesprogramm in Lübeck finden Sie auf der Website des Erzbistums Hamburg und im Flyer.   Die Flyer liegen auch in allen Kirchen aus.

 

Zusätzlich bietet Evelyn Krepele, Leiterin des Geistlichen Zentrums in Horn, einen Pilgerweg per Bahn an:

Mit der Bahn von Hamburg nach Lübeck
Für alle, die gerne dabei sein möchten, jedoch weder zu Fuß noch mit dem Fahrrad den Weg von Hamburg aus bewältigen können oder wollen, bieten wir einen Pilgerweg mit der Bahn an.

Treffpunkt um 12 Uhr am Hauptbahnhof Hamburg. Nach einem kurzen Gebet und Impuls geht es mit dem Zug nach Lübeck. Vom Bahnhof Lübeck pilgern wir ca. 2 Km zur Propsteikirche Herz Jesu. Dort ist Zeit zum Verweilen in der Gedenkstätte, für den Austausch mit anderen Pilgerinnen und Pilgern, sowie zur Teilnahme an den offiziellen Angeboten.

Nach der Pilgermesse mit Erzbischof Dr. Stefan Heße um 16.30 Uhr, begeben wir uns auf den Rückweg. Ankunft in Hamburg Hauptbahnhof ist ca. 20 Uhr.

Kosten: Die Bahnfahrkarte nach Lübeck (Nahverkehr), die jeder/jede selber kauft.
Leitung: Evelyn Krepele
Anmeldung bis zum 14. Juni im Geistlichen Zentrum San Damiano.  weiter -> 

Ein Grund zum Feiern | Thema der Kirche | 26. Mai 2024

Ein Grund zum Feiern

Verliebte haben ihre erste Begegnung meist gut in Erinnerung. Manche Paare begehen schon den ersten Jahrestag, denn das gefundene Glück will gefeiert werden. Runde Geburtstage und andere Jubiläen sind ebenso gute Gründe, mit Verwandten, Freunden oder Kollegen zu feiern. Bei der Fußball-EM hoffen die Fans auf viele Tore der eigenen Mannschaft, so dass dann wieder eine ganze Nation in Feierlaune geraten kann.

Gemeinschaft oder Begegnungen, deren Bestehen gefeiert wird, müssen nicht immer von vornherein gewollt sein. Auch eine pragmatische Wohngemeinschaft kann Freundschaften begründen oder neue Horizonte erschließen. Zwei Firmen, die aus finanziellen Gründen zusammen gehen müssen, werden oft gemeinsam wieder erfolgreich.

Wenn Kirchengemeinden zusammengelegt werden, geschieht auch dies meist nicht aus innerer Überzeugung, sondern weil Gottesdienstbesucher, Personal oder Mittel fehlen.

Im Mai 2019 entstand die katholische Pfarrei Heilige Elisabeth mit neun Gemeinden im Bezirk Bergedorf und im Südosten Holsteins. Fünf Jahre nach ihrer Gründung ist sie mit etwa 24.000 Mitgliedern weiterhin die größte Pfarrei im Erzbistum Hamburg – und mit vielen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern gut aufgestellt. Die Gemeinden vor Ort sind trotz Coronakrise wieder voller Lebenskraft. Keine der Kirchen muss geschlossen werden, und auch die vier Kitas haben sich gut entwickelt. Das alles kann nach fünf Jahren gefeiert werden – in guter Gemeinschaft und mit viel Zuversicht.

Gründe zum Feiern sind auch Gründe zur Freude.
Ich wünsche uns allen, dass wir immer wieder einen Grund zum Feiern haben.

Pfarrer Markus Diederich

 

Hinweis
Das Pfarreifest anlässlich des 5jährigen Bestehens findet am 26. Mai 2024 in und um die Kirche St. Christophorus statt. Weitere Informationen HIER.

Die 11 Karten mit verschiedenen Motiven erhalten Sie im Pfarrbüro Bergedorf.
Auf der Rückseite der Karten werden die vielfältigen Gottesdienste, Angebote und Gruppen der Pfarrei benannt

 weiter -> 

Gremienwahlen 2024 | Juli/August 2024 | Vorstellung der Kandidaten und Kandidatinnen

Wahlen 2024

Vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihre Kandidaten- und Kandidatinnen-Vorschläge.

Bis zum Montag, dem 23. Juni werden die eingegangenen Vorschläge geprüft und am 24. Juni 2024 werden die vorgeschlagenen Kandidaten und Kandidatinnen schriftliche informiert,
a) dass sie vorgeschlagen worden sind. Danach haben alle eine
Überlegungsfrist und die Möglichkeit zur Abgabe einer Bereitschaftserklärung bis zum 14. Juli 2024.
oder
b) dass der WV die Kandidaten (Vorgeschlagen oder selbst beworben) für nicht wählbar erachtet werden.

Termine und Fristen (Auszug aus dem Kirchlichen Amtsblatt Dezember 2023) mehr…

Einrichtungsleitung | zum 1. Juni 2024 | Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth

Das Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth sucht zum 1. Juni 2024 eine engagierte Einrichtungsleitung (m/w/d)

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit (39 Std./Woche) zu besetzen.

Das Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth ist eine katholische Einrichtung mit 135-jähriger Geschichte und in Trägerschaft des Erzbischöflichen Stuhls zu Hamburg. Die stationäre Jugendhilfe-Einrichtung hat 50 Plätze und bietet Kindern und Jugendlichen im Alter von 0 bis 21 Jahren, die für einen kürzeren oder mehrjährigen Zeitraum nicht bei ihren Eltern sein können ein Zuhause. Die pädagogische Arbeit verfolgt das Ziel, die Kinder und Jugendlichen im Rahmen ihrer Fähigkeiten an ein selbständiges Leben  heranzuführen. Im Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth sind zurzeit über 50 hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt.

mehr…

Angebote für Frauen und Männer um 60 plus | 2024 | St. Barbara

Veranstaltungen und Ausflüge 2024 für Frauen und Männer um 60 plus

 

Treffen
Die regelmäßigen Treffen finden im Gemeindezentrum St. Barbara (Waldstraße 4, 21502 Geesthacht) statt.

Ausflüge
In den Monaten Mai bis September finden Ausflüge statt. Treffpunkt zur Abfahrt ist ebenfalls das Gemeindezentrum St. Barbara. Eine Anmeldung zum jeweiligen Ausflug ist erforderlich.

Nähere Informationen und ggf. Änderungen werden rechtzeitig im Elisablatt und in den Vermeldungen bekannt gegeben.

Ansprechpartnerinnen
Gertrud Haupt | Telefon 04152 33 30
Uschi Bergemann | Telefon 04152 13 94 10

……………………………………………………………

 

Mittwoch, 12. Juni 2024
14.00 Uhr

Treffen am Gemeindezentrum
Fahrt nach Aumühle. Besuch des Schmetterlingsgartens in Aumühle mit Einkehr im Café.
Kosten für Fahrt und Eintritt 12 € | Kaffee extra

 

Mittwoch, 10. Juli 224
13.15 Uhr

Treffen am Gemeindezentrum
Fahrt nach Ratzeburg. Großen Seenfahrt auf dem Ratzeburger See. Rückkehr in Geesthacht ca. 18 Uhr.
Anteilige Kosten für Fahrt und Kaffeegedeck 20 €

 

Mittwoch, 14. August 2024
14.30 Uhr

Treffen am Gemeindezentrum
Fahrt nach Schnakenbek. Kaffeefahrt zum „Forsthaus Glüsing“ in Schnakenbek.
Kosten für Fahrt, Torte/Kuchen und Kaffee satt 15 €

 

Mittwoch, 11. September 2024
13.30 Uhr
Treffen am Gemeindezentrum
Fahrt nach Travenbrück /Nütschau. Führung durch das Kloster Nütschau, inkl. Kaffeetafel.
Kosten für Fahrt, Führung und Kaffee 20 €

 

Montag, 14. Oktober 2024
15 Uhr
Wir begrüßen als Gast Herrn Freiberg, der sich nach der Kaffeetafel zum Thema „Sicher leben im Alter“ mit uns austauscht.

 

Montag, 11. November 2024
15 Uhr
Wort-Gottes-Feier mit Diakon Kleinewiese. Im Anschluss gemütliche Kaffeetafel.

 

Montag, 9. Dezember 2024
15 Uhr
Adventsfeier

 

Abhängig von der Entwicklung sind Änderungen in der Terminlegung und ggf.
in der Preisgestaltung möglich. Diese werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

 

 

   weiter -> 

FSJ & BFD | ab Sommer 2024 | in Bergedorf, Reinbek und Wentorf

Du möchtest einen Freiwilligendienst leisten? In unserer Pfarrei sind noch einige Plätze frei!

In Bergedorf
FSJ/ BFD im Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth

FSJ/ BFD im Therapiebereich des Seniorenzentrums St. Klara

In Reinbek
FSJ/ BFD in der Katholischen Kindertagesstätte Arche Noah

in Wentorf
FSJ/ BFD im Bildungshaus Niels-Stensen-Haus 

mehr…

« Ältere Beiträge