Kategorie-Archiv: Familien

Pfingstgrüße 2021 aus Reinbek

Einige Familien aus der Herz-Jesu-Gemeinde in Reinbek haben eine Stellwand mit Bildern und Texten zu Pfingsten erstellt und dazu folgendes mehrsprachige Video produziert:

Von den vielen beigesteuerten Bildern hier einige zum folgenden Text als Beispiel:

Komm, o du glückselig Licht, fülle Herz und Angesicht, dring bis auf der Seele Grund

Pfingsten 2021 Geist

Pfingsten 2021 Flamme

Pfingsten 2021, von Samuel Braun

Pfingsten 2021, © Samuel Braun

Helden gesucht! – Kinderkirchentage 2021

Ferien ohne Kinderkirchentage? Geht gar nicht! Die KKT sollen diesen Sommer nicht ausfallen, sondern wir laden zu zwei kleinen Aktionen ein.

// Wo? Kirchengelände „Zu den hl. Engeln“, Glinde, Möllner Landstr. 46

// 1. Zeitreiseparcours für Kinder + Eltern am Samstag, 19.06. zwischen 12.00 – 19.00 Uhr (ohne Anmeldung)
Mitbringen: internetfähiges Endgerät mit QR-Code-Lese-App, Kuscheltier oder Puppe, Trinkflasche, medizinische Masken, gute Laune + Phantasie
Dauer ca. 1 Stunde

// 2. Open-Air-Familiengottesdienst am Sonntag, 20.06. um 16.00 Uhr mit Anmeldung bei Britta Nielson () oder Stefan Mannheimer ()

Es gibt Schlechtwetteralternativen – aber die brauchen wir hoffentlich nicht!

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Dokument herunterladen [96.22 KB]

Via Lucis (von Ostern bis Pfingsten) in Reinbek 2021

Einladung zum Lichtweg von Ostern bis Pfingsten

Jesus ist auferstanden, er lebt! Aber erst nach und nach wird seinen Jüngern bewusst, dass es tatsächlich so ist. Vierzig Tage bleibt Jesus bei seinen engsten Jüngern. In dieser Zeit besucht er jeden von ihnen und noch mehr als 700 andere Freunde, die Zeugen seiner Auferstehung werden:

er zeigt sich ihnen,

– er tröstet sie,

– er macht Ihnen Mut,

– er spricht mit ihnen,

– er isst mit ihnen,

– er lässt sich berühren,

– er erklärt ihnen alles noch einmal geduldig,

– er sammelt alle, die aus Angst weggelaufen sind,

– er baut die auf, die sich vor sich selber schämen,

– er versichert Ihnen seine Liebe,

– er verspricht ihnen, immer nahe zu sein,

– er gibt ihnen einen Auftrag,

– er lädt sie zur Gemeinschaft ein und

– er sendet Ihnen den Heiligen Geist.

Ja, nach Ostern ist viel passiert! Für die Jünger war es eine Zeit großer Freude. Sie wurden von Ängsten und Sorgen nicht mehr niedergedrückt. Jesus hat Ihre Herzen mit seinem Licht erfüllt. Das Leben – egal was für schlimme Dinge passieren – führt doch in Gottes Herrlichkeit. Davon erzählt die Via Lucis, der Lichtweg von Ostern bis Pfingsten.
Kommt, geht mit!


Station 1: Die Auferstehung

Mt 28,1-7

Via Lucis Station 1 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 2: Das leere Grab

Joh. 20,1-9

Via Lucis Station 2 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 3: „Ich habe den Herrn gesehen“

Joh 20,11-18

 

Via Lucis Station 3 (Foto: privat)


Station 4: Auf dem Weg nach Emmaus

Lk 24,13-27

Via Lucis Station 4 (Foto: privat)


Station 5: Das Mahl in Emmaus

Lk 24,28-35

Via Lucis Station 5 (Foto: privat)


Station 6: Im Abendmahlssaal
Lk 24,36-43

Via Lucis Station 6 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 7: Die Versöhnung

Joh 20,19-23

Via Lucis Station 7 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 8: Thomas

Joh 20,24-29

Via Lucis Station 8 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 9: Der wunderbare Fischfang

Joh 21,1-12

Via Lucis Station 9 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 10: Petrus

Joh 21,15-17

Via Lucis Station 10 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 11: Die Sendung

Mt 28,16-20

Via Lucis Station 11 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 12: Die Rückkehr zum Vater (Himmelfahrt)

Apg 1,6-11

Via Lucis Station 12 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 13: Die Freunde erwarten den Geist

Apg 1,12-14

Via Lucis Station 13 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 14: Der versprochene Geist

Apg 2,1-10

Via Lucis Station 14 (Foto: Gabrijela Repgen)

 

 

 

« Ältere Beiträge