Kategorie-Archiv: Familien

Via Lucis (von Ostern bis Pfingsten) in Reinbek 2021

Einladung zum Lichtweg von Ostern bis Pfingsten

Jesus ist auferstanden, er lebt! Aber erst nach und nach wird seinen Jüngern bewusst, dass es tatsächlich so ist. Vierzig Tage bleibt Jesus bei seinen engsten Jüngern. In dieser Zeit besucht er jeden von ihnen und noch mehr als 700 andere Freunde, die Zeugen seiner Auferstehung werden:

er zeigt sich ihnen,

– er tröstet sie,

– er macht Ihnen Mut,

– er spricht mit ihnen,

– er isst mit ihnen,

– er lässt sich berühren,

– er erklärt ihnen alles noch einmal geduldig,

– er sammelt alle, die aus Angst weggelaufen sind,

– er baut die auf, die sich vor sich selber schämen,

– er versichert Ihnen seine Liebe,

– er verspricht ihnen, immer nahe zu sein,

– er gibt ihnen einen Auftrag,

– er lädt sie zur Gemeinschaft ein und

– er sendet Ihnen den Heiligen Geist.

Ja, nach Ostern ist viel passiert! Für die Jünger war es eine Zeit großer Freude. Sie wurden von Ängsten und Sorgen nicht mehr niedergedrückt. Jesus hat Ihre Herzen mit seinem Licht erfüllt. Das Leben – egal was für schlimme Dinge passieren – führt doch in Gottes Herrlichkeit. Davon erzählt die Via Lucis, der Lichtweg von Ostern bis Pfingsten.
Kommt, geht mit!


Station 1: Die Auferstehung

Mt 28,1-7

Via Lucis Station 1 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 2: Das leere Grab

Joh. 20,1-9

Via Lucis Station 2 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 3: „Ich habe den Herrn gesehen“

Joh 20,11-18

 

Via Lucis Station 3 (Foto: privat)


Station 4: Auf dem Weg nach Emmaus

Lk 24,13-27

Via Lucis Station 4 (Foto: privat)


Station 5: Das Mahl in Emmaus

Lk 24,28-35

Via Lucis Station 5 (Foto: privat)


Station 6: Im Abendmahlssaal
Lk 24,36-43

Via Lucis Station 6 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 7: Die Versöhnung

Joh 20,19-23

Via Lucis Station 7 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 8: Thomas

Joh 20,24-29

Via Lucis Station 8 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 9: Der wunderbare Fischfang

Joh 21,1-12

Via Lucis Station 9 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 10: Petrus

Joh 21,15-17

Via Lucis Station 10 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 11: Die Sendung

Mt 28,16-20

Via Lucis Station 11 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 12: Die Rückkehr zum Vater (Himmelfahrt)

Apg 1,6-11

Via Lucis Station 12 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 13: Die Freunde erwarten den Geist

Apg 1,12-14

Via Lucis Station 13 (Foto: Gabrijela Repgen)


Station 14: Der versprochene Geist

Apg 2,1-10

Via Lucis Station 14 (Foto: Gabrijela Repgen)

 

 

 

Interaktiver Kreuzweg Reinbek

Kreuzweg Herz Jesu

Herzliche Einladung zum interaktiven Kreuzweg auf dem Hügel vor der Herz-Jesu-Kirche in Reinbek

Im 14. Jahrhundert entstand im Heiligen Land der Brauch des Kreuzweg–Gehens. Es war der Versuch, diesen letzten Stunden im Leben Jesu, die zur Heilsgeschichte für alle Menschen wurden, einen sichtbaren und gebührenden Platz in der Gottesverehrung einzuräumen. So ging man in Jerusalem den Weg nach, den Jesus – der Überlieferung nach – von der Verurteilung bis zur Kreuzigung gegangen ist. Während des Gehens wurde an verschiedenen Stellen Halt gemacht und der Geschehnisse der Passion gedacht. Das geschah in der Form, wie man sich diesen schweren Weg angesichts der örtlichen Verhältnisse vorstellte. So kam es, dass der Kreuzweg heute Stationen beinhaltet, die biblisch belegt sind, und andere, die sich nicht biblischer Quellen bedienen und z.B. aus volkstümlichen Vorstellungen heraus entstanden sind. Auch bestand der Kreuzweg nicht immer aus 15 Stationen, sondern zu Beginn des Kreuzweggehens waren es nur sieben. Die 15. Station wird erst in jüngerer Zeit häufig mitbedacht. Denn nicht der Tod am Kreuz ist das Ziel des Weges, sondern die Auferstehung – das Leben.

So betrachtet, ist der Kreuzweg ein Weg der Hoffnung.

Interaktiver Kreuzweg Herz Jesu Reinbek 2021

Interaktiver Kreuzweg (Foto: Peter Becker-Heidmann)

Diesen Kreuzweg sind 15 Familien beider christlichen Konfessionen aus Reinbek und der Umgebung gemeinsam gegangen. Jede Familie hat sich eine Kreuzwegstation genauer angeschaut und gebetet. Ängste, Sorgen und Probleme konnten so innerhalb der Familie zur Sprache gebracht werden. Das eigene Kreuz konnte mit der Familie geteilt werden. Die Frage nach dem „Warum“ von Leid, lässt sich nicht beantworten. Aber so konnte doch die Erfahrung gemacht werden, dass wir mit unseren Ängsten und Sorgen nicht alleine sind.

Bei der Betrachtung jeder einzelnen Kreuzwegstation fiel auf: Jesus klärt nicht die Frage nach dem Kreuz in der Welt, aber er trägt es – und so trägt er auch unser Kreuz mit. In diesem Sinne ist kein Mensch mit seinem Kreuz allein. Die Familien laden dazu ein, dieses Erlebnis mit ihnen zu teilen. Daher hat jede Familie eine Kreuzwegstation auf dem Hügel vor der Herz Jesu Kirche aufgebaut. Mit Hammer und Schraubenzieher und kleinen Hilfestellungen von Franz Rottmann konnten die Kinder ihre Familienstation aufstellen. Ein Bild lädt zum Betrachten ein, ein QR-Code bietet die Möglichkeit, sich den Inhalt der Station anzuhören. Dafür muss der QR-Code (eventuell mit einer entsprechenden App oder mit dem Fotoapparat des Handys) gescannt werden. Dann wird man auf einen Link geleitet über den man mit etwas Geduld an dem Gebet der jeweiligen Familie teilhaben kann. Außerdem hat jede Familie ihre Kreuzwegstation kreativ, individuell und liebevoll dekoriert und gestaltet. Lassen Sie sich mit hinein nehmen in dieses interaktive Erlebnis.

 

Familien gestalten den Interktiven Kreuzweg (Collage mit Fotos von Gabrijela Repgen)

Von Palmsonntag an kann jeder von der Hamburger Straße aus den Hügel zu der weißen Kirche auf dem Berg hinaufsteigen und die Stationen betrachten. Am 28. März besteht auch die Möglichkeit zwischen 15.00 und 16.30 Uhr eine Praystation in der Kirche zu besuchen. Dazu laden Gabi Repgen, für die katholische Kirchengemeinde in Reinbek und Ulrike Lenz, evangelische Pastorin aus Wendtorf, zu einem persönlichen Gebet und Segen für jede Familie, jedes Ehepaar, jede Lebensgemeinschaft und jede Einzelperson ein. Wir werden für Sie und mit Ihnen beten, damit auch Sie ihr Kreuz nicht alleine tragen müssen.

Die Aktion wird nach Ostern fortgesetzt mit neuen Stationen als Via Lucis.


Station 1: Jesus wird verurteilt

Kreuzweg Station 1 - Jesus wird verurteilt

Kreuzweg Herz Jesu – Station 1 (Foto Peter Becker-Heidmann)


Station 2: Jesus nimmt das schwere Kreuz auf seine Schultern

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 2

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 2 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 3: Jesus fällt zum ersten Mal unter dem Kreuz

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 3

Interaktiver Kreuzweg Station 3 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 4: Jesus begegnet seiner Mutter

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 4

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 4 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 5: Simon hilft Jesus das schwere Kreuz zu tragen

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 5

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 5 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 6: Veronika reicht Jesus das Schweißtuch

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 6

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 6 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 7: Jesus fällt zum zweiten Mal unter dem Kreuz

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 7

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 7 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 8: Jesus begegnet den weinenden Frauen

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 8

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 8 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 9: Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 9

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 9 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 10: Jesus wird seiner Kleider beraubt

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 10

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 10 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 11: Jesus wird an das Kreuz genagelt

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 11

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 11 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 12: Jesus stirbt am Kreuz

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 12

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 12 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 13: Jesus wird in den Schoß seiner Mutter gelegt

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 13

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 13 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 14: Jesus wird ins Grab gelegt

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 14

Kreuzweg Herz Jesu Reinbek Station 14 (Foto: Peter Becker-Heidmann)


Station 15: Jesus hat den Tod besiegt

Der Auferstandene - Glasbild aus der Pestkapelle Stiefenhofen

Der Auferstandene – Glasbild aus der Pestkapelle Stiefenhofen (Foto: Horst F. Freudenberger, Ausschnitt, verändert, Lizenz: CC 3.0)

 

« Ältere Beiträge