Kategorie-Archiv: Soziale Not

„Talk and Tea” mit aus der Ukraine Geflüchteten noch bis zum 22.05.2022

Seit Anfang März 2022 bietet die Herz-Jesu-Gemeinde Reinbek allen aus der Ukraine vor dem Krieg Geflüchteten jeden Sonntag um 17.30 Uhr im Gemeindehaus (Niels-Stensen-Weg 3) die Möglichkeit, sich bei einem Becher Tee zu treffen, auszutauschen und zu vernetzen. Anschließend besteht die Möglichkeit, am Friedensgebet teilzunehmen, das jeden Sonntag ab 19.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche stattfindet.

Während das erste Treffen nur 2 Tage vorher angekündigt werden konnte und etwa 30 Personen kamen, war das zweite Treffen mit fast 90 Personen gut besucht. Es trafen sich Flüchtlinge und deren Gastgeber. Vieles wurde besprochen und Kontaktdaten ausgetauscht. Die Kinder wurden von Natalie mit Spielen gut betreut.

Seitdem konnten Flüchtlinge Woche für Woche mit gespendeten und generalüberholten Fahrrädern ausgestattet werden. Klar, Damenfahrräder waren am meisten gefragt, aber auch Kinder- und Jugendfahrräder – da gab es richtig coole Teile und strahlende Gesichter. Danke an alle Spender und den Zweiradmechanikermeister Sven für den Einsatz und die Ersatzteile!

Mittlerweile haben sich viele weitere Möglichkeiten entwickelt, wo die Geflüchteten sich treffen können: Zum Beispiel bei den in Reinbek so schnell gestarteten VHS-Sprachkursen (mittlerweile auch in Wentorf, Wohltorf und Aumühle), bei Treffs in der Cafeteria der Gemeinschaftsschule Mühlenredder, in den Sportvereinen (in Reinbek, Ohe, Wentorf, Aumühle, Wohltorf), in den Schulen und davor, in der Stadtbibliothek, beim Roten Kreuz, beim Kirchentisch der evangelischen Kirche Reinbek-West und in den Gottesdiensten und Friedensgebeten aller Kirchen.

Es ist eine große Freude zu erleben, wie die Geflüchteten hier bei uns privat aufgenommen wurden, in Zimmern, Wohnungen, Häusern. Für die Vernetzung sind die kostenlosen SIM-Karten und für gegenseitige Besuche die kostenlosen Verkehrsmittel eine tolle Sache. Kleidung, Wohnungseinrichtungen und -Ausstattung wurden gespendet und geschleppt. Die Ämter haben engagiert gearbeitet, wie auch Banken und Sparkassen. So schlimm es auch ist, dass Menschen vor Krieg und Gewalt flüchten mussten, so beeindruckend finde ich aber auch das herzliche Willkommen.

Ein weiteres regelmäßiges Treffen in unserem Gemeindehaus ist dadurch inzwischen nicht mehr notwendig. Das letztmalige Treffen findet daher am 22.05.2022 um 17.30 Uhr statt.

Das Friedensgebet an jedem Sonntag um 19.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche findet weiterhin statt, dazu sind alle Christen aus nah und fern herzlich eingeladen.

Axel Valentiner=Branth  weiter -> 

Erste-Hilfe-Wortschatz für den Start 

Der Klett Verlag bietet zur schnellen Unterstützung ihren Erste-Hilfe-Wortschatz  „Willkommen bei uns als kostenlosen Download zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe wird es ab April zu kaufen geben.

Weitere Informationen finden Sie hier: Klett Sprachen fürs Leben!

Loader Wird geladen …
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Dokument herunterladen [15.13 MB]

 

Das Deutsche Liturgische Institut stellt im Bereich PRAXIS Messtexte (das Ordinarium Missae) und Schriftlesungen (beginnend mit Palmsonntag) in ukrainischer Sprache zur Verfügung, um die Mitfeier der Liturgie zu erleichtern.

 

   weiter -> 

Spenden

Es gibt erfreulich viele Initiativen, mit denen die Menschen unterstützt werden sollen. Da noch nicht absehbar ist, welche Sachspenden im Einzelnen benötigt werden, präferieren die Caritas und andere Hilfsorganisationen derzeit eher Geldspenden, um zielgerichtet und möglichst flexibel auf konkrete Bedarfe reagieren und helfen zu können.

Seitens der Pfarrei empfehlen wir daher auch die bekannten Spendenportale

Aktion Deutschland hilft

Caritas im Norden

Caritas international

Malteser International

 

 weiter -> 

Wohnraum

Für die Unterbringung der Geflüchteten sind zunächst die jeweiligen Kommunen zuständig. Die Kommunen bitten aber die Bevölkerung um Unterstützung
Wer Wohnraum / Zimmer zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, mit der Stadtverwaltung bzw. der jeweils benannten Koordinationsstelle des Kreises Kontakt aufzunehmen. Hier die entsprechenden Kontaktdaten

Bundesweit
Wohnraumvermittlung Unterkunft Ukraine (unterkunft-ukraine.de)

Geesthacht
Ukraine-Hilfe / Geesthacht

Glinde

Freie Wohnungen oder Zimmer können an folgende Adressen gemeldet werden:
oder

Hamburg
Privat untergebrachte ukrainische Flüchtlinge müssen sich bei der Ausländerbehörde Hammer Straße 32-34 (Wandsbek) melden.

Andere Geflüchtete aus der Ukraine werden derzeit in Unterkünften von Fördern & Wohnen untergebracht
Zentrale Erstaufnahme (ZEA) Ankunftszentrum Flüchtlinge Hamburg – hamburg.de

Kreis Herzogtum Lauenburg
Unterkünfte für Geflüchtete
Ansprechpartner: Herr Paar -Fachdienst Soziale Leistungen
Telefon: 04541 – 888 526
E-Mail:

Alternativ können Sie sich auch an Ihre jeweilige Stadtverwaltung wenden.

 

Zurück zur Beitragsseite

 

   weiter -> 

Seelsorge / Dolmetscher

Die ankommenden Menschen haben Furchtbares erlebt und alles verloren. Unzählige sind durch das Erlebte traumatisiert, da reichen Sozialämter, Ärzte und Therapeuten nicht aus.

Wir werden gefordert sein diese Menschen aufzunehmen und aufzufangen. Die Verständigung wird nicht einfach – weder für die Mitarbeitenden im Pastoralteam, noch für die ehrenamtlich Engagierten.

Seelsorgende und Begleitende werden auf Übersetzer angewiesen sein, die ukrainisch oder russisch sprechen.
Wenn Sie helfen können und sich als Dolmetscher ehrenamtlich zur Verfügung stellen können, melden Sie sich bitte bei Peter Beckwermert.

Zurück zur Beitragsseite

   weiter -> 

Angebote in den Räumen der Edith-Stein-Kirche

Ab Juni 2022 bieten wir weitere Angebote in den Gemeinderäumen der Edith-Stein-Kirche an. Natürlich stehen die Angebote allen Geflüchteten (auch aus der Ukraine) zur Verfügung. Wir versuchen, in allen Problemlagen zu helfen. Dabei werden wir unterstützt durch IN VIA Hamburg e.V., den Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und die KiTa-Lotsin. Hier ist Personal vorhanden, dass Polnisch und Russisch spricht.

Aktuelle Angebote 

Deutsch-Lerngruppen mit paralleler Kinderbetreuung
Montag und Freitag, 9.30 – 11.30 Uhr

Yoga und Entspannung
Dienstag, 15.00 – 17.00 Uhr

Kochen und Deutsch sprechen
Donnerstag, 10.00 – 14.00 Uhr

allgemeine Sozialberatung und systemisch-psychologische Beratung
Dienstag und Donnerstag

 

Ansprechpartner_in

Peter Beckwermert Telefon 040 714 86 485
Antje Dittrich Telefon 040 735 08 411

Ukrainische Übersetzer werden noch gesucht.
Beratung, Kommunikation mit den verschiedenen Behörden, Organisieren von Sachspenden und auch ein Frühstückstreff werden angeboten. (KEINE Annahme von Sachspenden!)

 

Senden Sie uns eine E-Mail

*Datenschutzerklärung

Zurück zur Beitragsseite  weiter -> 

Anlaufstellen / Kontakt

Die Städte und Kreise haben jeweils Kontaktdaten veröffentlicht, an die sich Geflüchtete wie auch Helfende wenden können.

Hamburg
In Hamburg werden ankommende Menschen zunächst an die Zentrale Erstaufnahme verwiesen und von dort verteilt. Hier finden Sie weitere Informationen zur Ankunft in Hamburg.

Geflüchtete, die bereits eine Unterkunft haben (bei Freunden, Familie und Verwandten) können sich direkt bei der Behörde für Inneres melden.

 

Schleswig-Holstein
In Schleswig-Holstein liegt die Zuständigkeit bei den einzelnen Kreisen und Städten.

Das Land S-H hat im Zusammenhang mit der Ukraine-Hilfe ein Infoportal mit Info-Telefon und zentralem E-Mail-Postfach eingerichtet:

 

Amt Hohe Elbgeest (Aumühle, Wohltorf, Dassendorf etc)

Glinde

Kreis Herzogtum Lauenburg

Kreis Stormarn

Reinbek

Wentorf

 

Alternativ können Sie sich auch an Ihre jeweilige Stadtverwaltung wenden.

 

 

 

Zurück zur Beitragsseite  weiter -> 

Gebet für den Frieden

In unseren Gottesdiensten beten wir regelmäßig für ein Ende des Krieges und für den Frieden in der Ukraine. Darüber hinaus laden einige Gemeinden zu Friedensgottesdiensten ein. Die meisten unserer Kirchen sind tagsüber offen für ein Gebet und das Anzünden eines Hoffnungslichtes.
Lassen wir darin nicht nach!

St. Michael, Schwarzenbek

Friedensgebet am Dienstag

 

Zu den heiligen Engeln, Glinde
Ökumenisches Friedensgebet am Donnerstag

Friedensgebet ab 19 Uhr per Livestream.

Link: https://www.youtube.com/playlist?list=PLnWDn9LTDx_iZ41_OBI1QApOu9OqJrCic

 

Edith-Stein, Nettelnburg
Friedensgebet am Freitag.

 

Herz Jesu, Reinbek
Friedensgebet am Sonntag

 

 

Das Deutsche Liturgische Institut stellt im Bereich PRAXIS Messtexte (das Ordinarium Missae) und Schriftlesungen (beginnend mit Palmsonntag) in ukrainischer Sprache zur Verfügung, um die Mitfeier der Liturgie zu erleichtern.

 

Zurück zur Beitragsseite  weiter -> 

« Ältere Beiträge Neue Beiträge »