Kategorie-Archiv: Pfarrei

Gremienwahlen 2024 | Jetzt Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen!

Wahlen 2024

Bis zum 2. Juni müssen die Wahlvorschläge beim Wahlvorstand eingereicht werden!

Vom 2. bis 24. November 2024 finden in der Pfarrei Heilige Elisabeth die Wahlen der Gemeindeteams und des Kirchenvorstandes statt. Alle Pfarreimitglieder sind herzlich eingeladen, Kirche mitzugestalten und sich ehrenamtlich zu engagieren. Grundlage für ihr Handeln sind das Evangelium und das Pastoralkonzept der Pfarrei, an dem die gemeinsame Arbeit sich ausrichtet.

Kandidaten und Kandidatinnen vorschlagen
Pfarreimitglieder
, die eine Person für ein Gemeindeteam oder den Kirchenvorstand vorschlagen möchten, füllen bitte das Formular für das Gemeindeteam bzw. das Formular für den Kirchenvorstand aus und reichen es bis spätestens zum 2. Juni 2024 beim u. g. Wahlvorstand ein.

Wer selbst seine/ihre Kandidatur erklären möchte, füllt bitte das Formulare „Bereitschaftserklärung“ aus und reicht diese bis spätestens zum 2. Juni 2024 beim u. g. Wahlvorstand ein. Spätere Bewerbungen/ Vorschläge können nicht berücksichtigt werden.  Für die Fachausschüsse läuft diese Frist am 7. Juli 2024 ab.

Die Formulare liegen zusammen mit dem Informationsflyer in allen Kirchen der Pfarrei Heilige Elisabeth aus.

mehr…

Erzbischof genehmigt Immobilienkonzept

Pfarrei Heilige Elisabeth (für die Zukunft gut aufgestellt) mit Perspektive

Mit einem Brief des Erzbischofs von Hamburg wurde das Ende einer mehrjährigen konzeptionellen Diskussion – und für mache das Bangen – nun beendet. Alle pastoralen Standorte der Pfarrei Heilige Elisabeth bleiben erhalten. Dies sind acht Kirchen, eine Kapelle sowie entsprechende Gemeinderäume. mehr…

Willkommen Pastor Johannes Zehe!

Ich bin jetzt da

Seit 1. Februar darf ich in unserer Pfarrei St. Elisabeth mitarbeiten. Ich bin Pastor Johannes Zehe und war bis Ende Januar Pastor in der Pfarrei Zu den Lübecker Märtyrern in Lübeck. Ich freue mich, dass ich in den Hl. Messen, die ich bis jetzt schon in einigen Gemeinden feiern konnte, so freundlich begrüßt wurde. Danke dafür. Ebenso freue ich mich auf die kommende Arbeit in der Pfarrei.

Wie schon bei meinem Vorgänger, Pastor Dr. Wätjer, liegt der erste Aufgabenschwerpunkt für mich in der Arbeit als Regens für das Erzbistum Hamburg. D.h., dass ich der Ansprechpartner für diejenigen bin, die Priester werden wollen und die auf dem Weg dorthin sind. Da muss ich mich jetzt rein arbeiten, weil es für mich auch etwas völlig Neues ist.

Mit Menschen auf dem Glaubens- und Lebensweg unterwegs zu sein, ist für mich ein großer Antrieb und Halt, der mir Freude macht. Ich war Kaplan in Ahrensburg/Bargteheide und Neubrandenburg, Jugendpfarrer für das Erzbistum Hamburg, Pfarrer in Neubrandenburg und Malchin, Jugendpfarrer für Mecklenburg und, wie schon erwähnt, Pastor in Lübeck. Seit meiner Geburt habe ich jetzt meine 23. Adresse. Für mich ist das ein großes Geschenk, so herumzukommen, aber dann auch da zu sein, wo ich gerade bin.

Nun geht es auf Ostern zu, dem Kern unseres Glaubens. Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg und auf viele Begegnungen, nicht nur zum Osterfest hin, sondern vielmehr von dort in die Welt.

Gottes Segen und alles Gute
Ihr
Pastor Johannes Zehe

   weiter -> 

Patronatsfest Heilige Elisabeth | 19. November 2023 | Pfarrei Heilige Elisabeth

Wir feiern das Fest der Heiligen Elisabeth.

In allen Gottesdiensten am 18. und 19. November 2023 feiern wir das Patronatsfest unserer Pfarrei.
Außerdem wird auch der von Papst Franziskus ausgerufene Welttag der Armen begangen.

Elisabeth von Thüringen hat es sich zur Aufgabe gemacht den Armen und Schwachen in der Gesellschaft beizustehen. Viele Geschichten erzählen von ihrem beispielhaften Handeln. Eine der bekanntesten Erzählungen ist die vom Rosenwunder: Elisabeths Einsatz für die Armen war beim Adel und auch bei Ihrem Mann nicht gerne gesehen. Als Elisabeth einmal auf dem Weg zu den Armen von ihrem Mann aufgegriffen wurde, wollte er wissen, was sie bei sich trug. Sie antwortete: „Rosen“ und als sie das Tuch zurückschlug lagen statt der Brote für die Armen Rosen in ihrem Korb. So konnte Elisabeth ohne Bestrafung den Armen helfen.

Zum Patronatsfest und zur Erinnerung an das selbstlose Handeln von Elisabeth wollen wir nach dem Gottesdienst an alle Gottesdienstbesucher kleine Brötchen verteilen.

 

Die Brötchen zu unserem Patronatsfest werden von der Bäckerei Braaker Mühle für uns gebacken.

Wissenswertes über die Heilige Elisabeth finden Sie HIER
Und etwas für Kinder HIER.

   weiter -> 

Immobilienkonzept der Pfarrei Heilige Elisabeth

Immobilienkonzept der Pfarrei Heilige Elisabeth
Pastoraler Raum Bille-Elbe-Sachsenwald

Dieses Konzept wurde ausgewählt aus 2 Optionen
nach Vorlage durch die Pfarrliche Immobilienkommission am 3. Mai 2023 (korrigiert am 14. Juni 2023)
und Bestätigung durch den Kirchenvorstand am 11. Mai 2023 (erneute Bestätigung am 19. Juni 2023)
in der Geistlichen Unterscheidung am 10. Juni und 22. Juni 2023
und beschlossen durch den Kirchenvorstand am 28. Juni 2023.

mehr…

Ergebnisbericht der Arbeit der Pfarrlichen Immobilienkommission

Ergebnisbericht der Arbeit der PIK  in der Pfarrei Heilige Elisabeth (vereinfachte Fassung)

Vorschlag von 2 Optionen zur Auswahl für ein Immobilienkonzept der Pfarrei
zur Zustimmung durch den Kirchenvorstand und anschließenden Auswahl und Entscheidung durch die Geistliche Unterscheidung/Vergewisserung

 

Seit Februar 2022 hat die vom Kirchenvorstand eingesetzte Pfarrliche Immobilienkommission (PIK) im Rahmen der Vermögens- und Immobilienreform im Erzbistum Hamburg intensiv daran gearbeitet, Vorschläge und Optionen für eine zukünftige Nutzung der Gebäude und Kirchen in der Pfarrei zu entwickeln.

Die zentrale Fragestellung war: Welche Räume und Gebäude brauchen wir zukünftig für die im Pastoralkonzept der Pfarrei beschriebenen pastoralen und seelsorglichen Aufgaben und worauf können wir verzichten?

Mit Hilfe der Gemeindeteams und durch Ortsbegehungen hat eine Bestandsaufnahme stattgefunden: Welche Gruppierungen in unseren Gemeinden nutzen derzeit welche Räume und wie intensiv? Wie groß und in welchem baulichen Zustand sind diese Räume?

mehr…

Zwischenbericht der Pfarreilichen Immobilienkommission

Seit gut einem Jahr arbeiten wir als Pfarrliche Immobilienkommission (PIK) im Rahmen der Vermögens- und Immobilienreform im Erzbistum Hamburg intensiv daran, Vorschläge und Optionen für eine zukünftige Nutzung der Gebäude und Kirchen in unserer Pfarrei zu erarbeiten.

Unsere zentrale Fragestellung war und ist: Welche Räume und Gebäude brauchen wir für die im Pastoralkonzept der Pfarrei beschriebenen pastoralen und seelsorglichen Aufgaben in der Zukunft? Und worauf können wir auch zukünftig verzichten?

Im Nachfolgenden möchten wir über unsere bisherige Arbeit informieren und Sie so daran teilhaben lassen.

mehr…

Informationen zur Vermögens- und Immobilienreform

Räume für die Zukunft schaffen

In allen Pfarreien des Erzbistums Hamburg beginnt in diesen Monaten eine Vermögens und Immobilienreform (VIR), die zum Ziel hat, den Raumbedarf für die pastoralen Aufgaben in der Zukunft zu ermitteln und zu schaffen sowie den finanziellen Möglichkeiten anzupassen. Weitere Hintergrundinformationen zum Reformprozess und dem Verfahren im Erzbistum finden Sie unter
www.erzbistum-hamburg.de/vir.

Wir müssen handeln

Unser Erzbischof hat 2016 unter dem Leitwort „Herr, erneuere deine Kirche und fange bei mir an“ einen Erneuerungsprozess ausgerufen. Es geht um den Glauben, um meinen, Deinen, Ihren und unseren. Und es geht um neue Akzente unserer Seelsorge und Pastoral. Welche Aufgabe, welchen Auftrag haben wir als Christen, als Gemeinde, als Pfarrei, als Kirche im Raum Bille, Elbe und Sachsenwald – heute und morgen?

mehr…

Pfarreiliche Immobilienkommission gegründet

Am 9. Februar traf sich die pfarreiliche Immobilienkommission (PIK) der Pfarrei Heilige Elisabeth zur konstituierenden Sitzung. Alle Gemeindestandorte sind mit Ehren- und Hauptamtlichen (13 Personen) in diesem Gremium vertreten. Als Sprecher wurde Hans-Werner Schicke (St. Michael, Schwarzenbek) gewählt, Stellvertreter ist Matthias Sacher (Zu den Heiligen Engeln, Glinde).

mehr…

« Ältere Beiträge