Corona-Bestimmungen für Gottesdienste ab 29.11.2021

Liebe Schwestern und Brüder!

Unser Erzbischof hat durch den Generalvikar anordnen lassen, dass ab Montag, den 29. November, alle Gottesdienste mindestens nach dem 3G-Modell gefeiert werden.
Dass bedeutet, dass dann (bis auf weiteres) eine Teilnahme nur noch mit Impf- oder Genesenen-Nachweis oder zertifizierten Coronatest möglich ist, wobei Sie sich mit einem gültigen Lichtbildausweis ausweisen müssen. Selbsttests (auch unter Aufsicht) sind NICHT ausreichend.

Die Testpflicht gilt erst ab 7 Jahren, aber nicht für Schüler mit einem Nach-/Ausweis der Schule.

In den Gottesdiensten gelten die bisherigen Abstände von 1,5 m zwischen Personen aus verschiedenen Haushalten und die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Auch soll der Gemeindegesang reduziert werden.

Pfarrer Markus bittet darum die Ordnerdienste zu unterstützen, denn ohne Menschen, die diesen Dienst zuverlässig übernehmen, kann der jeweilige Gottesdienst nicht gefeiert werden!

Weitere Informationen auf der Corona-Übersichtsseite.