Kategorie-Archiv: Pastorale Schwerpunkte

WELTJUGENDTAG IN LISSABON, PORTUGAL

26. Juli – 08. August 2023

Alle zwei bis drei Jahre findet der internationale Weltjugendtag in einer anderen Stadt auf der Welt statt. 2023 ist es Lissabon und wir aus dem Erzbistum Hamburg machen uns auf den Weg dorthin. Papst Franziskus lädt Jugendliche und junge Erwachsene aus der ganzen Welt ein, nach Lissabon zu kommen und hat sich selbst auch schon angemeldet!

Der Weltjugendtag steht unter dem Motto
„Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg“ (Lk 1, 39)

Gemeinsam werden wir dort feiern, beten, Gemeinschaft erleben und Erfahrungen sammeln. Einige Tage vor dem Weltjugendtag finden die „Tage der Begegnung“ im Gastgeberland statt. Mitfahren können alle, die bei Fahrtbeginn 16 Jahre alt sind.

Weitere Informationen findest Du HIER: https://jugend-erzbistum-hamburg.de/fachbereich-spiritualitaet/fahrt-zum-weltjugendtag-nach-lissabon-2023  weiter -> 

Kulinarische Begegnung am 15.01.2023 in Reinbek

Die Initiative „Miteinander in Kontakt kommen” der Gemeinde Reinbek lädt ein zu einer kulinarischen Begegnung am Sonntag, den 15.01.2023 von 16:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindehaus Reinbek.

Gemäß dem Motto „Essen verbindet“ wollen wir miteinander kochen, essen und klönen. Dabei wird uns unser Gemeindemitglied Herr Van Hong Le in die Geheimnisse der vietnamesischen Küche einweisen. Eine typische vietnamesische Mahlzeit besteht aus 4 bis 5 Speisen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Personen.
Kostenbeteiligung in Höhe von ca. € 10,00
Anmeldung erbeten bis zum 12.1.23 bei
Herrn Van Hong Le , Tel.: 0179 5849 333  weiter -> 

Ukraine-Hilfe

Der Krieg in der Ukraine hat inzwischen Dimensionen angenommen, die wir uns alle so nicht vorstellen konnten und wollten. Schon jetzt sind über 1,7 Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen – und täglich werden es mehr.
Kirchen und Kommunen, die ganze Gesellschaft ist gefordert, diesen Menschen zu helfen, neue Heimat zu finden, Erlebtes zu verarbeiten und einen Neuanfang zu ermöglichen. Dafür bedarf es der Bündelung aller Kräfte und eines langen Atems.

Da sich gerade eine Welle verschiedener Initiativen entwickelt, werden wir uns bemühen, die Informationen hierzu regelmäßig zu ergänzen und zu aktualisieren.

Anlaufstellen / Kontakt

Die Städte und Kreise haben jeweils Kontaktdaten veröffentlicht, an die sich Geflüchtete wie auch Helfende wenden können…

Angebote in den Räumen der Edith-Stein-Kirche

Natürlich stellen wir unser umfangreiches Angebot auch den Geflüchteten aus der Ukraine zur Verfügung…

Seelsorge / Dolmetscher

Seelsorgende und Begleitende werden auf Übersetzer angewiesen sein, die ukrainisch oder russisch sprechen…

Wohnraum

Für die Unterbringung der Geflüchteten sind zunächst die jeweiligen Kommunen zuständig. Die Kommunen bitten aber die Bevölkerung um Unterstützung…

Spenden

Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie Organisationen vor Ort. Die Caritas und andere Hilfsorganisationen bitten um Geldspenden…

Engagement

Informationen und Hinweise, wie Sie mit Ihrem Engagement konkret unterstützen können, finden Sie hier…

Sprachkurse Deutsch

in der Volkshochschule Reinbek

Мовні курси німецької мови для українців

Arbeitsmaterial

Erste-Hilfe-Wortschatz für den Start

Hilfsgesuche und -angebote

Auf der Seite Unterstützung für die Ukraine (Erzbistum Hamburg) können Hilfsgesuche und -angebote eigentragen werden. Jetzt hier eintragen…

Familienfreizeit

Dieses Vorhaben möchte ukrainischen Familien eine besondere kostenfreie Erholungszeit im Schullandheim Schloss Dreilützow ermöglichen. Hierbei werden in erster Linie Familien mit Kindern angesprochen.

 

Gebet für den Frieden

In unseren Gottesdiensten beten wir regelmäßig für ein Ende des Krieges und für den Frieden in der Ukraine. Darüber hinaus laden einige Gemeinden zu Friedensgottesdiensten ein. Die meisten unserer Kirchen sind tagsüber offen für ein Gebet und das Anzünden eines Hoffnungslichtes.
Lassen wir darin nicht nach!

 

Erzbistum Hamburg

Ukrainehilfe – im Erzbistum Hamburg  weiter -> 

Lobpreis-Gottesdienst am 20. Januar 2023 in der Edith-Stein-Kirche

„Gottes Wort gibt Mut“ – unter dieser Überschrift wollen wir Gemeinschaft mit dem Auferstandenen erfahren und laden alle Interessierten herzlich zum Singen, Gebet und Stille ein.

Dieser Lobpreis-Gottesdienst findet am Freitag, den 20. Januar von 19.30 bis 21.00 Uhr in der Edith-Stein-Kirche statt.

   weiter -> 

The Chosen – Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene

WILLKOMMEN ZUR WELTWEIT ERSTEN SERIE ÜBER DAS WIRKEN VON JESUS

NEUES JAHR—NEUANFANG—NEUGIER.

Einfach mal machen. Wir hören auf uns zu fragen „Was wäre wenn?“ und probieren es einfach mal aus. Was wäre, wenn Gott real ist? Was wäre, wenn Jesus doch ganz anders ist? Was wäre, wenn du ihm begegnen kannst? Wenn Gebet tatsächlich funktioniert? Wenn Gemeinschaft eine ungeahnte Tiefe erreichen kann?

Komm mit uns auf eines der größten Abenteuer deines Lebens: Sieh
Jesus ganz neu durch die Augen der Menschen, die ihm begegnet sind!

Treffen: 8 x mittwochs, 19.00 – 21.30 Uhr

Start: 18. Januar 2023, nachfolgende Termine: 25. Januar, 1., 8., 15., 22. Februar und 1., 8. März

Ort: Treffpunkt vor der Kirche St. Marien (Sichter 2, Bergedorf) anschl. im Jugendkeller

Programm: jeweils eine Folge der Serie The Chosen aus der 1. Staffel anschl. Austausch und gemütlicher Abend miteinander.

Für wen?: Jugendliche/ junge Erwachsene 16 – 25 Jahre

Kosten: 5 € für Verpflegung und Getränke

Informationen: bei Ines Sandau (Gemeindereferentin Bereich Jugend)
Mobil 0176 17 91 62 29 | E-Mail

oder gleich hier

Durch die Übermittlung Deiner Angaben gibst Du uns die Erlaubnis, Dir E-Mails bzw. Briefe zu senden. Du kannst Dich jederzeit abmelden.

 

Informationen zur Serie und allen Produkten findet ihr hier: www.the-chosen.net 

#thechosendeutsch | #gewöhndichananders | @gerth.medien.buch | @scm_verlag

   weiter -> 

Ehevorbereitung – jetzt anmelden!

Foto: Stefan Mannheimer

Ehe-Kurs 2023
Ein abwechslungsreiches Programm zum Auftanken und zur Beziehungspflege.

Ausgewählte Fragen leiten uns durch diesen Tag:

Warum wollen wir kirchlich heiraten?
Was gibt uns Kraft für unseren gemeinsamen Weg?
Was verbindet uns?
Was sind unsere Baustellen?
Wie können wir gut miteinander umgehen?
Was erwartet uns bei der kirchlichen Trauung?

Wir laden euch ein, euch mit anderen Paaren uns auf einen Weg zu begeben und eröffnen den Raum für das Gespräch zu zweit genauso wie in der Gruppe.

 

Samstag, 4. Februar 2023
von 10 bis 16 Uhr

in St. Paulus, Billstedt
Öjendorfer Weg 10, 22111 Hamburg

Wir bitten um Anmeldung!

 

Kontakt und Anmeldung

 

Stefan Mannheimer

Diakon, verheiratet

E-Mail:
Telefon: 040 714 864 66

 

 

Vera Hofbauer-Dudziak
Pastoralreferentin, verheiratet

E-Mail:
Telefon: 0174 842  62 23

 

Katja Bauer
Ehrenamtliche, verheiratet

   weiter -> 

Adventskonzert am 11.12.2022 in Reinbek

Nach 3 Jahren Corona-Pause gibt die Chorgemeinschaft Ohe mit dem Instrumentalensemble „Thomas Hamborg und Mitstreiter” nun wieder ein Weihnachtskonzert in der Herz-Jesu-Kirche in Reinbek.

Zeit: Sonntag, 11. Dezember 2021, Beginn: 18.00 Uhr

Ort: Herz-Jesu-Kirche, Niels-Stensen-Weg 7, 21465 Reinbek

Programm: Unter dem Motto: „Dir zu singen, Allerhöchster …” werden Lieder und Motetten von J. S. Bach, H. Distler, A. Hammerschmidt, F. Mendelssohn u. a. vorgetragen

Orgel: Karen Hardt

Leitung: Joachim Winkel

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen

Weitere Informationen zum Chor: https://chorverband-hamburg.de/choere/chorgemeinschaft-ohe/  weiter -> 

28. Dezember 2022 bis 1. Januar 2023 in Rostock

Silvester mal anders

Silvester mal anders!

mit den Ordensbrüdern aus Taize!
mit ca. 10.000 anderen jungen Erwachsenen aus Deutschland und ganz Europa!
mit viel Zeit für Meditation, Gebet, Stille – zur Ruhe kommen vor Gott!
mit Workshops aus den Bereichen Glaube, Gesellschaft, Kunst und Kultur!

Das alles beim Europäisches Jugendtreffen von Taize in Rostock
vom 28.12.2022 – 01.01.2023

für junge Erwachsene: 18 und 35 Jahre alt

Option 1: Teilnahme am ganzen Programm

An- und Abreise mit dem Zug ab Bergedorf
Kosten: 80€ (inkl. Unterkunft, Verpflegung, ÖPNV)

Die Unterbringung erfolgt entweder bei Privatpersonen in Rostock und Umgebung oder in kleinen Gemeinschaftsunterkünften (z.B. Gemeindehäuser, Schulen, Sporthallen) Bitte unbedingt Schlafsack und Isomatte mitbringen.

Das Silvesterprogramm besteht aus zwei Teilen, die am Gastort stattfinden.
Um 23 Uhr wird es vor Ort ein Gebet für den Frieden geben.
Anschließend findet ein „Fest der Nationen“ statt.

Option 2: Tagesauflug am 30.12.2022

An- und Abreise mit Gemeindebulli
Abfahrt: 9 Uhr
Rückkehr gegen 22.30 Uhr

In Rostock
Teilnahme am gemeinsames Mittagsessen und am Mittagsgebet von Taizé
15.00: Workshops zu Themen des Glaubens und des inneren Lebens, Klimawandel, gesellschaftliche Fragen, Kultur und Kunst, in Rostock, Warnemünde sowie der HanseMesse
Abschluss mit der Teilnahme am gemeinsamen Abendessen und am Abendgebet

Weitere Informationen zum Europäischen Jugendtreffen von Taizé unter www.taizerostock.de

Ein Einladungsvideo findest du bei YouTube

Weitere Informationen auch bei

Ines Sandau

040  714 864-87

und

Susanne Ott

040  714 864-84

   weiter -> 

Weihnachtskonzert in St. Barbara am 29.12.2022 um 19.00 Uhr

Weihnachtsoratorium 2022

Begleitet von Solisten und Orchester freut sich der St. Barbara- Chor am 29.12.2022 um 19.00 Uhr auf einen schönen Abend!

Karten zu 19 € / 15 € sind im Pfarrbüro und bei Zigarren Fries erhältlich.

Adresse:
St. Barbara, Waldstraße 4, 21502 Geesthacht

Im Mittelpunkt des diesjährigen Weihnachtskonzerts steht das Weihnachtsoratorium von Heinrich Fidelis Müller aus dem Jahre 1879. Müller war zuletzt Domdechant in Fulda.

Angeregt durch einen Besuch der Oberammergauer Passionsspiele wollte er die Weihnachtsgeschichte in ähnlich anschaulicher Weise seinen eigenen Gemeindemitgliedern nahebringen. So schuf er ein „kleines Weihnachtsspiel“, in dem das Weihnachtsgeschehen, in sechs Szenen gegliedert, in Form von Rezitativen (nach Worten der Heiligen Schrift), Soli, Chören und Instrumentalsätzen nacherzählt oder ausgedeutet wird. Um die Geschichte kompakt zu halten und nicht zu sehr mit langen Arien und umfangreichen Chorwerken aufzubrechen, entschied er sich für kurze Soli und Chorarrangements alter, bekannter und kraftvoller Lieder. Die Musik ist bewusst „volkstümlich“ und „gemütvoll“ geschrieben, angenehm fürs Ohr, um ein breites Publikum anzusprechen  weiter -> 

« Ältere Beiträge